1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: 72 statt SB – darum trägt Steffen Baumgart keine Initialen auf dem Hemd

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Steffen Baumgart
Die Zahl 72 gehört fest zu FC-Trainer Steffen Baumgart dazu – doch was bedeutet sie? © Roger Petzsche/Imago

Anstelle seiner Initialen schmückt die Zahl „72“ seit vielen Jahren das Trainingsshirt und auch die Schiebermütze des neuen FC-Trainers Steffen Baumgart. Was steckt dahinter?

Köln – Begibt man sich im Internet auf die Suche nach der Bedeutung der Zahl 72, kann man in viele verschiedene Richtungen fündig werden. So weist sie ein 2011 veröffentlichtes Buch gar als „heilige Zahl“ auf, bei der Geldanlage soll die Zahl 72 vielsagend „die Antwort auf alles“ sein. Ob Steffen Baumgart das vor zehn Jahren erschienene Buch gelesen oder mit Geldanlagen etwas am Hut hat, ist nicht bekannt – dennoch schwört auch er auf die Zahl 72. Bereits bei seiner ersten Cheftrainer-Station beim 1. FC Magdeburg (2009) trug er die Zahl auf der für ihn so typischen Basecap – ein Markenzeichen, dass er auch in Paderborn sowie jetzt bei seinem neuen Job in Köln beibehält.

Neuer Trainer des 1. FC Köln: Das steckt hinter der 72 auf der Kleidung von Steffen Baumgart

Denn als Baumgart Anfang Juli erstmals als FC-Coach vor die Presse trat, tat er dies mit einem weißen Trainingsshirt und einer schwarzen Basecap – beide mit der Zahl 72 verziert. Darauf angesprochen wurde er auf der PK nicht, gehört die Zahl doch seit Jahren fest zum Coach dazu. Doch was ist ihre Bedeutung – und warum verzichtet Baumgart darauf, stattdessen die Initialen „SB“ auf seiner Funktionskleidung zu tragen?

Die zugegebenermaßen recht simple Antwort: Die Zahl steht für sein Geburtsjahr, 1972. Der neue Coach des 1. FC Köln verweist also lieber auf seinen Jahrgang, als seine Initialen „SB“ auf der Funktionskleidung zu verwenden. „Dass ich Trainer bin, weiß ich. Und ‚SB‘ klingt mir zu sehr nach Selbstbedienung“, erklärte er vor einigen Jahren der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung. Ein Basecap trage er übrigens fast immer, „vielleicht, weil ich nicht so viel an meiner Frisur arbeite“. In Köln ist er allerdings auf eine Schiebermütze umgestiegen, die unter FC-Fans jetzt schon Kultstatus genießt und im Fanshop restlos vergriffen ist.

Steffen Baumgarts Mütze erreichte in Paderborn Kultstatus

Die Cap mit Baumgarts Geburtsjahr hat in den vergangenen Jahren einen derartigen Wiedererkennungswert erreicht, dass der SC Paderborn 07 sie sogar kurzzeitig im Fanshop zum Verkauf anbot. Vielleicht ist die charakteristische Kopfbedeckung des Übungsleiters aber auch ein gutes Omen: Der letzte FC-Trainer, der regelmäßig mit Mütze an der Seitenlinie stand, hieß bekanntlich Peter Stöger – sollte der Weg Baumgarts als Coach in der Domstadt ähnlich erfolgreich verlaufen, der Kultstatus wäre ihm ohne Zweifel sicher. Und seine Glückszahl dafür hat er ja bekanntlich immer dabei. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt am 30. September um 17:12 Uhr aktualisiert. Neuerung: Weitere Informationen zu Steffen Baumgart ergänzt.

Auch interessant