1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Nach Sperrung wegen Schäden – Mülheimer Brücke wieder freigegeben

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz, Johanna Werning

Links: Bauarbeiten an der Mülheimer Brücke. Rechts: Eine KVB-Bahn fährt über die Mülheimer Brücke in Köln
Seit Donnerstag ist die Mülheimer Brücke in Köln für die KVB-Linien 13 und 18 gesperrt (IDZRW-Montage) © Stadt Köln & Christoph Seelbach/Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Seit Donnerstagnachmittag war die Mülheimer Brücke in Köln für die KVB-Linien 13 und 18 gesperrt. Um 18 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Update, 18:23 Uhr: Die Sperrung auf der Mülheimer Brücke, von der die KVB-Linien 13 und 18 betroffen waren, ist wieder aufgehoben. Das teilte die Stadt Köln gegen 18 Uhr mit. An der Brücke waren am Morgen Schäden entdeckt worden.

Köln: Mülheimer-Brücke für KVB gesperrt – Schäden an Brückenelement

Erstmeldung, 9:44 Uhr: Köln – In Köln kommt es aktuell zu einer größeren KVB-Störung: Die Mülheimer Brücke ist für die KVB-Linien 13 und 18 gesperrt. „Das ist auf Anweisung der Stadt passiert“, teilt die KVB auf Nachfrage von 24RHEIN mit. Wie lange die Sperrung noch anhält, ist am Freitagabend noch nicht bekannt. Der Grund dafür sind Schäden, die im Zuge der Sanierungsarbeit am Donnerstagnachmittag entstanden sind.

Diese Einschränkung gibt es durch die KVB-Störung auf der Mülheimer-Brücke in Köln

„Die Bahnen fahren zurzeit nicht den üblichen Weg“, teilt die KVB auf Twitter mit. Die Linie 13 und Linie 18 fahren nur zwischen den Haltestellen Sülzgürtel und Slabystraße, beziehungsweise Bonn Hbf und Slabystraße sowie Wiener Platz und Thielenbruch. Zwischen Slabystraße und Wiener Platz fahren keine KVB-Bahnen. Es gibt dort allerdings einen Ersatzbus.

Köln: Mülheimer-Brücke für KVB gesperrt – Schäden an Brückenelement

Seit Donnerstagnachmittag ist die Mülheimer Brücke gesperrt. Grund dafür sind Schäden an der Brücke, die im Zuge der Sanierungsarbeiten entdeckt worden sind. Das teilt die Stadt auf Nachfrage von 24RHEIN mit. Die Schäden sollen sich an der rechtsrheinische Rampe befinden.

Der Schaden an der Mülheimer Brücke in Köln zusehen in einer grünen Markierung.
Der Schaden an der Mülheimer Brücke in Köln © Stadt Köln

„Der südliche Teilbereich der Rechtsrheinischen Rampe wurde nach Fertigstellung der ‚Abfangkonstruktion‘ mit einem Seilsägeschnitt abgetrennt. Nach der Trennung erfolgte der Abbruch, bei dem ein Schaden auftrat“, sagt die Stadtsprecherin. „Eine Gefahr besteht allerdings nicht.“ Darum können auch weiterhin Fußgänger, Radfahrer und Autos die Brücke überqueren.

Auch für die KVB-Linien 13 und 18 sollen schnellstmöglich wieder den üblichen Weg fahren können. „Es wurde bereits eine technische Lösung gefunden“. Die muss allerdings noch von einem Statiker abgenommen werden. „Noch kann keine Aussage darüber getroffen werden, wie viel Zeit hierfür benötigt wird.“ Auch am Freitagabend gelten die Einschränkungen für die KVB-Linien weiterhin. (os/jw) Fair und unabhängig informiert, was in Köln, NRW und Deutschland passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Text wurde zuletzt am 23. September, 17:41 Uhr inhaltlich aktualisiert. Neuester Stand: Mülheimer Brücke für KVB weiterhin gesperrt.

Auch interessant