1. 24RHEIN
  2. Köln

Tierischer Polizeieinsatz in Köln: Beamte retten Entenküken auf der A4

Erstellt: Aktualisiert:

Drei Entenküken in der Mittelkonsole eines Polizeiautos. Daneben liegt eine Polizeikelle.
Die Polizei Köln rettet drei Entenküken auf der A4 © Polizei Köln

Ein gefährlicher Entenausflug wurde von der Polizei Köln gestoppt. Die drei Entenküken watschelten über die A4. Für die Rettungsaktion musste die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden.

Köln/Bensberg – Die Polizei Köln teilt Fotos von einem besonders niedlichen Einsatz. Auf der Bundesautobahn 4 watschelten drei kleine Entenküken. Die drei „Abenteuer“ liefen am Samstagnachmittag, 26. Juni, verängstigt über die Fahrstreifen, wie die Polizei weiter mitteilt. Für die tierische Rettungsaktion musste die Autobahn 4 kurzzeitig gesperrt werden. Erst am Donnerstag musste die A4 aufgrund eines Bombenfunds in Köln Rondorf zeitweise gesperrt werden.

Köln: Polizei rettet Entenküken auf der A4 – neues Zuhause im Tierheim Köln-Dellbrück

Drei Entenküken auf dem Schoß einer Polizeikraft.
Köln: Polizei sperrt A4, um Entenküken zu retten © Polizei Köln

Damit die drei Enten gerettet werden und ihr gefährlicher Ausflug beendet werden konnte, mussten die Polizisten die Autobahn 4 in Fahrtrichtung Olpe kurzfristig sperren. Nur so konnte die Entenfamilie, die verängstigt quer über die Fahrstreifen lief, in Sicherheit gebracht werden. Gegen 17 Uhr war der tierische Einsatz beendet und die drei Entenküken konnten die Fahrt im Einsatzwagen der Polizei Köln genießen – inklusive Streicheleinheiten, wie das Foto zeigt.

Die Beamten brachten die drei „Abenteurer ins Tierheim Köln-Dellbrück, wo sie liebevoll aufgenommen wurden und seitdem versorgt werden“, wie die Polizei Köln weiter mitteilt. Immer wieder kommt es zu solchen tierischen Einsätzen. Vor wenigen Wochen ist die Feuerwehr Neuss sieben Entenküken zur Hilfe geeilt, die in einen Gully gefallen waren. Die aufgeregten Eltern warteten schon an der Öffnung auf ihre Schützlinge. Ähnlich ging es einer Entenfamilie in Dormagen. Bei dem Entenausflug sind fünf Küken in einen Gully gestürzt. 

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. (jw/ots)

Auch interessant