1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Chorweiler

Köln: Mann in Pesch mit Messer ausgeraubt – wer kennt den Täter?

Erstellt:

Bewaffnet mit einem Messer bedrohte der Mann die Angestellte. (Symbolbild)
Das Opfer wurde unter einer Unterführung überfallen. (Symbolbild) © Christoph Reichwein/dpa

Ein 19-Jähriger ist in Köln-Pesch von einem Unbekannten ausgeraubt worden. Der Täter drohte dem Opfer mit einem Messer. Die Polizei sucht den Räuber nun.

Köln – In Köln-Pesch hat ein Unbekannter am Mittwochmorgen (3. November) einen 19-Jährigen ausgeraubt. Nach Aussagen des Opfers, soll ihn der Täter mit einem Messer zur Herausgabe seiner Bargeldes gezwungen haben, wie die Polizei mitteilte. Nun wird er gesucht.

Köln-Pesch: Messer-Räuber schlug auf Feldweg zu – so soll er aussehen

Gegen 5:18 Uhr soll der 19-Jährige auf einem Feldweg kurz vor der Unterführung der A1 in Höhe der Johannesstraße überfallen worden sein. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend Richtung Lindweiler. So soll er aussehen:

Hinweise zu dem Räuber sollen bei der Polizei unter der Telefon-Nummer 0221 229-0 oder per E-Mail an „poststelle.koeln@polizei.nrw.de“ eingereicht werden. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant