1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Chorweiler

Seit einem Jahr auf der Flucht – wer kennt den Schläger von der Gartenparty?

Erstellt:

Er prügelte seinen Gegenüber bewusstlos: Seit einem Jahr fahndet die Polizei nach einem brutalen Schläger, der nach einer Gartenparty in Köln ausgerastet ist.

Köln – Er ist seit einem Jahr auf der Flucht, nun fahndet die Polizei mit Fotos: Ein circa 25- bis 30-jähriger Mann soll im Kölner Ortsteil Merkenich (Stadtbezirk Köln-Chorweiler) am 2. Weihnachtsfeiertag 2021 einen 32 Jahre alten Geschädigten übel verprügelt haben. „Dem athletischen, dunkelblonden Mann wird vorgeworfen, am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertags (26. Dezember 2021) einem Bekannten des späteren Geschädigten Tabak unterschlagen zu haben“, teilt die Polizei Köln mit.

Unbekannter prügelte in Köln-Merkenich auf Opfer ein – und das am 2. Weihnachtstag 2021

Kurz danach habe der 32-jährige den Tatverdächtigen nahe der Stadtbahnhaltestelle Merkenich-Mitte zur Rede gestellt. Daraufhin soll der Unbekannte ihn bis zur zeitweisen Bewusstlosigkeit mit Fausthieben ins Gesicht geschlagen und ihm mit einem gezielten Tritt den Fuß gebrochen haben. Der Geschädigte erstattete erst im März 2022 Strafanzeige bei der Polizei Köln.

Brutaler Schläger aus Köln-Merkenich gesucht – auch in Düsseldorf läuft aktuell eine Foto-Fahndung

Das Kriminalkommissariat 54 bittet Zeugen um Angaben zu Identität und Aufenthaltsort des Abgebildeten unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. Auch in Düsseldorf läuft derzeit eine Foto-Fahndung: Nach Schüssen in Oberbilk wird ein Mann mit einem Mustang-Shirt gesucht. (mo/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant