1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Chorweiler

Einbruch in Worringen: Diese Männer gelten als tatverdächtig – Erkennt sie jemand?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Zwei Männer, Einbrecher laufen durch einen Garten.
Die Polizei Köln fahndet mit Fotos einer Überwachungskamera nach mutmaßlichen Einbrechern. © Polizei Köln

Die Polizei fahndet mit Bildern aus einer privaten Überwachungskamera nach zwei Tatverdächtigen. Sie sollen im Oktober in ein Einfamilienhaus in Köln-Worringen eingebrochen sein.

Köln – Die Tat ereignete sich bereits im Oktober 2020, jetzt fahndet die Kölner Polizei öffentlich nach zwei mutmaßlichen Einbrechern, die in ein Einfamilienhaus in Köln-Worringen eingedrungen sein sollen. Die Verdächtigen werden auf 25 bis 35 Jahre geschätzt und sollen etwa 1,75 bis 1,85 Meter groß sein.

Ein Tatverdächtiger hat eine Glatze und trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Hose, schwarze Schuhe und einen rot-weiß gestreiften Pullover. Er hatte eine schwarze Umhängetasche dabei und trug auffällige gelb-grüne Handschuhe. Der zweite Mann trägt einen dunkelblonden Dutt. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen Pullover und einer hellen Jeans.

Einbruch in Worringen: Das ist im Oktober passiert – Uhr und Geld verschwunden

Bereits am 30. Oktober 2020 haben sich die Täter Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Sankt-Tönnies-Straße in Köln-Worringen verschafft. Die Tat hat sich zwischen 11.20 Uhr und 11.40 Uhr ereignet. Nach bisherigen Ermittlungen sollen die Einbrecher eine Herrenuhr und Bargeld entwendet haben, erklärt die Polizei.

Jetzt fahndet die Polizei Köln öffentlich nach den Tatverdächtigen. Die zwei Männer wurden von einer privaten Überwachungskamera aufgenommen. Sie gelten als tatverdächtig. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer kennt die beiden Männer und kann Angaben zu ihrer Identität machen?

Wer etwas weiß, sollte sich unter der Telefonnummer 0221 2290 beim Kriminalkommissariat 72 melden oder eine E-Mail schreiben (poststelle.koeln@polizei.nrw). Auch über das Fahndungsportal der Polizei NRW können Hinweise abgegeben werden.

Einbrüche in Köln: Polizei zeigt im Internet Einbruchsradar

Die Polizei veröffentlicht regelmäßig Zahlen zu Wohnungseinbrüchen in ihrem Einbruchsradar für Köln und Leverkusen. Allein für den Zeitraum zwischen dem 28. Dezember und 3. Januar verzeichneten die Beamten 48 Einbrüche oder Einbruchsversuche. (sk/ots)

Einen Erfolg konnte die Polizei Köln am Mittwochmorgen (6. Januar) verzeichnen. Eine Streife verfolgte einen renitenten Rollerfahrer, der mehrfach zu entkommen versuchte. Er demolierte dabei nicht nur seinen eigenen Roller.

Auch interessant