1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Chorweiler

Köln: 2,6 Promille – betrunkene Radfahrerin nach mehreren Stürzen im Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Rettungsdienst mit Notfallsanitätern im Einsatz.
Die Frau musste von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht werden (Symbolbild). © Gottfried Czepluch/IMAGO

Eine 42-jährige Radfahrerin musste am Mittwochabend nach drei Stürzen hintereinander schwer verletzt ins Krankenhaus. Ein Alkoholtest ergab 2,6 Promille.

Köln – Gleich dreimal stürzte am Mittwochabend eine stark betrunkene Radfahrerin (42) in Köln. Beim letzten Sturz zog sie sich so starke Verletzungen zu, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Polizei Köln: Betrunkene Radfahrerin fuhr in Schlangenlinien

Diese Fahrradfahrt endete richtig schmerzhaft. Wie die Polizei Köln am Donnerstagvormittag mitteilt, hatte am Mittwochabend eine Frau im Stadtteil Esch/Auweiler gleich mehrere Unfälle auf ihrem Fahrrad. Laut Zeugenaussagen soll sie kurz hintereinander dreimal gestürzt sein.

Gegen 20:30 Uhr waren die Zeugen in einem Auto auf der Chorbuschstraße hinter der Radfahrerin unterwegs. Die 42-Jährige soll da bereits „deutliche Schlangenlinien gefahren sein“, wie ein Polizeisprecher mitteilt. Die ersten beiden Stürze habe die Frau noch gut überstanden, sei sofort wieder aufgestanden und weitergefahren.

Alkoholtest der Polizei ergab bei der Radfahrerin 2,6 Promille

Doch auf der Johannes-Prassel-Straße kam es zu einem dritten, deutlich schlimmeren Sturz. Diesmal soll die Radfahrerin auf den Kopf gefallen und liegen geblieben sein. Herbeigerufene Rettungskräfte brachten die schwer verletzte Frau ins Krankenhaus.

Den Grund für die Chaos-Fahrt der 42-Jährigen fanden die Polizisten in einem entnommenen Alkoholtest: Die Frau war mit 2,6 Promille auf dem Rad unterwegs. Die Polizisten ordneten nach diesem Ergebnis noch die Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt im Krankenhaus an.

Schon am vergangenen Wochenende gab es in Köln einen schweren Unfall, bei dem ebenfalls Alkohol im Spiel war. In Riehl starb eine Joggerin, nachdem sie von einem Auto angefahren wurde. Beim 61-jährigen Fahrer fiel der folgende Atemalkoholtest positiv aus. (bs)

Mehr News auf 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant