1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Chorweiler

Köln: Bewaffneter Straßenraub in Seeberg – Zwei-Meter-Mann zog Pistole

Erstellt:

Blaulicht auf Streifenwagen (Symbolbild)
Die Polizei sorgt nach einem Straßenraub in Köln-Seeberg nach Zeugen (Symbolbild). © localpic/Imago

In Köln-Seeberg ist es am Dienstagabend (30. November) zu einem bewaffneten Überfall auf offener Straße gekommen. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise.

Köln – Nach einem bewaffneten Straßenraub am Dienstagabend (30. November) auf dem Dahlienweg in Köln-Seeberg sucht die Polizei nach zwei Unbekannten. Gegen 21.45 Uhr sollen sie einen 29 Jahre alten Anwohner auf der Straße angesprochen, mit einer Pistole bedroht und Geld gefordert haben. Nachdem der Geschädigte sein gesamtes Bargeld ausgehändigt hatte, musste er sich umdrehen, so dass die Fluchtrichtung der Täter unbekannt ist.

Nach bewaffnetem Straßenraub in Köln-Seeberg: Polizei sucht nach Hinweisen

Die Gesuchten sollen beide zwischen 35 und 45 Jahre alt sein und unauffällige Staturen haben. Einer war mit etwa zwei Metern auffallend groß, sein Komplize war circa 20 Zentimeter kleiner. Der Größere war dunkel gekleidet, hatte einen schwarzen Schal vor dem Gesicht und hielt die Schusswaffe in der rechten Hand. Der Zweite hat hellbraune lockige Haare und trug eine blaue Jacke mit hellem Schriftzug in Brusthöhe sowie eine OP-Maske.

Hinweise zum Tatgeschehen, dem Fluchtweg sowie zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Verdächtigen nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mo/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant