1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Chorweiler

A57: Schwerer Unfall bei Köln-Chorweiler – Pkw kracht in Lkw

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Wagen mit Leuchttafel „Unfall“, im Hintergrund Krankenwagen und ein verunfalltes Auto
Auf der A57 bei Köln ist es am Donnerstag (23. Juni) zu einem schweren Unfall gekommen (Symbolbild). © Bodo Schackow/dpa

Auf der A57 bei Köln hat es einen schweren Unfall gegeben. Ein Lkw und ein Pkw sind in Höhe Chorweiler zusammengestoßen. Es kommt zu Staus.

Köln – Schwerer Unfall auf der A57: Dort ist es in Höhe der Anschlussstelle Chorweiler zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw gekommen. Zeitweise war die Autobahn in Richtung Krefeld zwischen dem Kreuz Köln-Nord und der Anschlussstelle Köln-Chorweiler gesperrt, inzwischen ist sie wieder freigegeben. Dennoch staut es sich dort laut verkehr.nrw aktuell weiterhin.

Schwerer Unfall auf der A57 bei Köln: Pkw bleibt an Lkw-Auflieger hängen

Wie die Polizei Köln auf 24RHEIN-Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Zusammenstoß an einem Stau-Ende. „Der Fahrer (36) des Pkw, ein VW Bulli, hat versucht, nicht auf den Lkw aufzufahren und ist ausgewichen. Dabei hat er sich jedoch an dem Auflieger des Lkw (Fahrer: 30 Jahre alt) die Seite und das Dach weggerissen“, sagt eine Sprecherin. Der Mann war in seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte inzwischen aber befreit werden. Nun wird der Schwerverletzte in einer Klinik behandelt.

Die Polizei Köln geht nicht davon aus, dass bei dem Unfall noch andere Personen zu Schaden gekommen sind. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in Köln passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant