1. 24RHEIN
  2. Köln

Außengastronomie Köln: Was brauche ich jetzt für einen Biergarten-Besuch?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Ausflügler sitzen in einem Biergarten an der Freizeitinsel Groov in Köln Porz.
Biergärten dürfen in Köln ab dem 31. Mai wieder öffnen. (Archivbild) © Manngold/Imago

Ab dem 6. Juni gelten in Köln weitere Corona-Lockerungen, die auch die Außengastronomie betreffen. Ein Überblick, was Gäste bei einem Besuch beachten müssen.

Köln – Nach über sechs Monaten Corona-Zwangspause durfte am Montag, 31. Mai, in Köln die Außengastronomie wieder öffnen. Die 7-Tage-Inzidenz in der Domstadt lag mehr als fünf Werktage stabil unter 100 und ermöglichte daher nach der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW die Öffnung der Außenbereiche von Restaurants, Cafés und Kneipen.

Allerdings waren zunächst ein negativer Test, der Nachweis über eine vollständige Impfung oder der Nachweis über eine Genesung nach einer Corona-Infektion nötig.

Da Köln nun eine stabile Inzidenz unter 50 aufweist, entfällt ab dem 6. Juni die Testpflicht in der Außengastronomie. Zudem darf, hier aber weiterhin mit Test, die Innengastronomie wieder öffnen. In den Biergärten der Stadt gelten dennoch weiterhin einige Einschränkungen, sowohl für die Wirte als auch für die Gäste.

Außengastronomie in Köln wieder offen: Was brauche ich für einen Besuch?

Corona in Köln: Das bringt die nächste Inzidenz-Stufe für die Gastronomie

Für einen Besuch in der Innengastronomie in Köln muss man derzeit noch zu den „drei G“ gehören, das heißt: getestet, geimpft oder genesen. Zudem gelten sowohl in Innen- als auch in Außenbereichen die grundlegenden Hygiene-Regeln wie die Maskenpflicht (außer am Platz). An jedem Tisch dürfen grundlegend beliebig viele Personen aus drei Haushalten Platz nehmen. Außerdem können beliebig viele vollständig Geimpfte und Genesene aus anderen Haushalten dazustoßen.

Eine weitere Lockerung tritt bei einer stabilen Inzidenz unter 35 in Kraft. Dann würde auch für die Innengastronomie die Testpflicht entfallen. Der frühestmögliche Tag in Köln wäre für diesen Schritt aktuell der 11. Juni. (bs)

Update-Hinweis: Dieser Artikel wurde am 6. Juni aktualisiert. Köln liegt nun in Stufe 2 der Corona-Schutzverordnung, sodass die Testpflicht in der Außengastronomie wegfällt und die Innengastronomie wieder öffnen darf.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant