1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Erste Stadtteile über Inzidenz 1000

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Ein Polizeiauto fährt am Rheinufer in Köln Streife.
In Gremberghoven und in Blumenberg liegt die Inzidenz über 1000 (Symbolbild) © Federico Gambarini/dpa

Corona in Köln: In zwei Kölner Stadtteilen liegt die Inzidenz über 1000. Gremberghoven im Südosten der Stadt verzeichnet sogar einen Wert von 1336.

Köln – Für die Kölner Inzidenz wurde am 21. Januar eine Inzidenz von 573,0 gemeldet (Quelle: RKI). Der tatsächliche Wert dürfte jedoch noch höher sein. Immerhin gab es in Köln in den letzten Tagen immer wieder Nachmeldungen, die den Inzidenzwert weiter in die Höhe trieben. Doch die Corona-Fälle sind dabei alles andere als gleichmäßig im gesamten Stadtgebiet verteilt. Vor allem zwei Stadtteile in Porz und Chorweiler verzeichnen aktuell einen Negativrekord.

Corona in Köln: Zwei Stadtteile knacken 1000-Marke

Gemeint sind Gremberghoven und Blumenberg. Hier meldet die Stadt Köln für Mittwoch, 19. Januar, Inzidenzwerte von über 1000. In Gremberghoven liegt der Wert bei 1336,4 und in Blumenberg bei 1076,3. So hoch ist die Kölner Inzidenz sonst nirgends.

GremberghovenBlumenberg
Inzidenz:1.336,41.076,3
Einwohner:3.068 Einwohner5.296 Einwohner
Positiv Getestete in den letzten 7 Tagen:4157
Positiv Getestete in Quarantäne:6668
Positiv Getestete gesamt:557742
Stand:19. Januar 202219. Januar 2022

Aber wieso ist die Inzidenz in den beiden Stadtteilen so hoch? Das ist schwer zu sagen. Ein möglicher Grund ist jedoch die geringe Einwohnerzahl. Denn je kleiner die Einwohnerzahl ist, umso schneller kann die Inzidenz ansteigen und sinken. Der Wert wird nämlich auf je 100.000 Einwohner berechnet.

So wird die Inzidenz berechnet

Um die Inzidenz zu berechnen, müssen die Coronafälle der letzten sieben Tage durch die jeweilige Einwohnerzahl geteilt werden. Das Ergebnis wird dann mit 100.000 multipliziert und ergibt den 7-Tage-Inzidenzwert.

Aber dennoch: Die Inzidenz ist in beiden Veedeln sprunghaft angestiegen. In Gremberghoven wurden allein in den letzten sieben Tagen 41 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Pandemiebeginn sind es erst 557. In Blumenberg sieht es ähnlich aus. In den letzten sieben Tagen wurden 57 Personen positiv getestet. Insgesamt sind es 742. (Stand: 19. Januar, Quelle: Stadt Köln).

Corona in Köln: So verteilt sich die Inzidenz in den Stadtteilen

Und auch in anderen Stadtteilen ist die Inzidenz deutlich höher als der Kölner Durchschnitt. Mit dabei: Kalk, Junkersdorf und Meschenich. Alle drei Veedel haben eine Inzidenz von über 800. Das geht aus der Inzidenz-Karte der Stadt Köln hervor. Es gibt jedoch auch Kölner Stadtteile, in denen die Inzidenz deutlich niedriger ist. Insgesamt melden vier Veedel einen Inzidenzwert von unter 350 (Stand: 19. Januar).

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant