1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Inzidenz in ersten Stadtteilen fast bei 2000

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Der Kölner Dom im Abendlicht, im Hintergrund ist der Fernsehturm Colonius zu sehen.
In einigen Stadtteilen von Köln erreicht die Inzidenz fast den Wert 2000. © Ying Tang/Imago

Die Inzidenz in Köln liegt knapp unter 1000. Doch in einzelnen Stadtteilen ist der Wert doppelt so hoch. Vorne mit dabei: Chorweiler, Gremberghoven und Seeberg.

Köln – Die Coronazahlen in Köln steigen immer weiter. Während noch vor einer Woche nur zwei Stadtteile eine Inzidenz über 1000 hatten, hat nun ganz Köln eine Inzidenz von 992,3 (Quelle RKI, Stand: 27. Januar). Doch in einzelnen Stadtteilen ist die der Wert sogar doppelt so hoch. Das teilt am späten Donnerstagabend die Stadt Köln mit. Die städtische Corona-Karte leuchtet dabei hell auf.

Köln: Stadtteile mit besonders hoher Inzidenz – Gremberghoven, Seeberg und Blumenberg

In fast zwei Drittel aller Stadtteile ist die 1000er-Marke aktuell überschritten. Vor einer Woche lagen lediglich Gremberghoven und Blumenberg bei einer Inzidenz von über 1000. Nun sind es 56 Stadtteile. Besonders hoch ist die Inzidenz aktuell in den Stadtbezirken in Porz und Chorweiler. Hier erreicht der Inzidenzwert sogar fast die 2000er-Marke (Stand: 26. Januar).

StadtteilInzidenz
Gremberghoven1923,1
Seeberg1833,0
Blumenberg1793,8
Chorweiler1785,4
Buchforst1783,8
Roggendorf/Thenhoven1718,4

Gremberghoven ist somit erneut der Inzidenz-Spitzenreiter. Bereits vor einer Woche war hier der Wert (1.336,4) besonders hoch. Nun ist die Inzidenz noch einmal kräftig angestiegen. Das liegt aber auch an der geringen Einwohnerzahl. Knapp 3000 Menschen leben in dem Stadtteil – und je geringer die Einwohnerzahl, umso schneller kann die Inzidenz steigen.

Corona in Köln: Inzidenz bei knapp 1000

Die Inzidenz in Köln ist zuletzt stark angestiegen. Aktuell liegt der Wert bei 992,3 (Quelle: RKI, Stand: Donnerstag, 27. Januar 2022). Damit liegt Köln minimal über dem NRW-Durchschnitt. Der liegt am Donnerstag bei 991,8.

Hinweis: Einen Überblick mit den Stadtteil-Inzidenzen gibt die Karte der Stadt Köln.

Köln: Stadtteile mit besonders hoher Inzidenz – Hahnwald, Fühlingen und Marienburg

Es gibt jedoch auch noch Stadtteile, die eine Coronavirus-Inzidenz unter 1000 haben. Insgesamt sind das 30 Veedel. Dazu zählen Deutz, Riehl und Westhoven. Besonders niedrig ist die Inzidenz in den Stadtteilen Hahnwald (580,2), Fühlingen (621,1), Marienburg (675,1) und Klettenberg (690,5).

Corona in Köln: Hier ist die Inzidenz aktuell unter 1000

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant