1. 24RHEIN
  2. Köln

Starke Unterschiede bei Inzidenz in Kölner Stadtteilen: Chorweiler 0, Elsdorf 291,7

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Mehrere Hochhäuser in Köln Chorweiler.
In Köln Chorweiler liegt die Inzidenz auch weiterhin bei 0 (Archivbild) © APress/Imago

Die Inzidenzen in den Stadtteilen von Köln unterscheiden sich teilweise stark. In Chorweiler liegt der Wert bei 0 – in Elsdorf und Ostheim sind die Inzidenzen bei über 200.

Köln – Die Sommerferien in NRW neigen sich dem Ende zu – und auch die Zeit niedriger Inzidenzen in Köln scheint langsam beendet zu sein. Seit Tagen steigt die 7-Tage-Inzidenz und liegt bereits über dem Schwellenwert 35. Deswegen könnte es bereits ab 10. August in Köln weitere Verschärfungen geben. Doch in den einzelnen Stadtteilen sieht die Corona-Lage oftmals anders aus. Während einige Veedel eine extrem hohe Inzidenz haben, halten andere eine Inzidenz von 0.

Corona in Köln: Werte von 0 bis 291,7 in den einzelnen Stadtteilen

Dadurch ergibt sich am Freitag, 6. August, ein Inzidenz-Mittelwert in Köln von 42,4. Doch in den einzelnen Kölner Stadtteilen hat die Corona-Situation mit dem städtischen Wert wenig zu tun. Denn die Inzidenz in Köln ist lediglich der Durchschnitt von den einzelnen Werten in den jeweiligen Stadtteilen: Viele Veedel haben einen niedrigeren Wert, einige andere haben im Gegensatz dazu einen extrem hohen Wert. So liegen die einzelnen Inzidenzen in Kölner Stadtteilen zwischen 0 und 291,7.

Corona in Köln: Elsdorf und Ostheim als Inzidenz-Spitzenreiter

Der Spitzenreiter bei den Inzidenzen ist Elsdorf. Im rechtsrheinischen Stadtteil liegt die Inzidenz bei 291,7 (Stand: 4. August). Jedoch leben in dem Veedel lediglich 1.714 Personen. Durch die geringe Einwohnerzahl ist die Inzidenz auch bei wenigen Coronafällen hoch. Denn die Fallzahlen werden auf 100.000 Bürgerinnen und Bürger hochgerechnet. Insgesamt haben sich hier fünf Personen mit dem Coronavirus infiziert. Ende Juli lag die Inzidenz in Elsdorf bei 350,1.

Auch ein weiterer Stadtteil rechts vom Kölner Rhein hat eine Inzidenz von über 200. In Ostheim liegt der Wert bei 214,4. Hier sind aktuell 30 Kölnerinnen und Kölner positiv getestet worden. Fünf weitere Stadtteile in Köln haben am 4. August eine Inzidenz von über 100 – und liegen somit weit über dem Durchschnitt der Stadt.

Corona in Köln: Die höchsten Inzidenzen im Stadtgebiet

StadtteileInzidenz
Elsdorf291,7
Ostheim214,4
Finkenberg175,8
Kalk116
Neubrück110,6
Vogelsang109,1
Buchforst107,3

Corona in Köln: Chorweiler, Merkenich und Eil mit Inzidenz 0

Aber wie kommt die Kölner Inzidenz 42, 4 zustande, wenn die Werte in den jeweiligen Stadtteilen so hoch sind? Zwar gibt es einige Stadtteile mit sehr hohen Inzidenzen, es gibt jedoch auch viele Stadtteile mit extrem niedrigen Inzidenzen. In elf verschiedenen Stadtteilen liegt die Inzidenz bei 0. Dazu zählen:

Corona in Köln: Stadtteile mit Inzidenz 0

Auf Nachfrage von 24RHEIN erklärte die Stadt Köln zuletzt, dass die niedrige Inzidenz in Chorweiler mit „dem unterschiedlichen Reiseverhalten“ und der Sonder-Impfaktion zusammenhängt.

Aber wie ist die Inzidenz-Lage in den übrigen 68 Stadtteilen in Köln? Die Stadtteile Deutz, Ehrenfeld und Co. liegen mehr oder weniger im Bereich der städtischen Inzidenz (Deutz: 51,6 und Ehrenfeld: 41,7). Einen Überblick mit den Inzidenzen in den jeweiligen Stadtteilen bietet eine Karte der Stadt. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant