1. 24RHEIN
  2. Köln

Corona in Köln: Inzidenz steigt – nur Düsseldorf und Solingen mit höheren Werten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Die Fußgängerzone Köln ist voll mit Menschen, die eine Maske tragen.
In Köln könnte es schon bald neue Corona-Verschärfungen geben (Symbolbild) © Christoph Hardt/Imago

Die Corona-Inzidenz in Köln steigt. Aktuell liegt sie bei 32,7. Nur Düsseldorf und Solingen haben noch höhere Werte. Das zeigt, welche Verschärfungen drohen.

Köln – 548 Tage sind seit dem ersten offiziellen Corona-Fall in Deutschland vergangen. Seit dem haben sich allein in Köln 54.376 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 731 Menschen sind gestorben. Seit mehreren Tagen steigt die Inzidenzzahl langsam aber kontinuierlich. Mittlerweile ist sie nur noch einen Katzensprung von einem wichtigen Schwellenwert entfernt. Denn ab einem Wert von 35 greifen neue Corona-Beschränkungen. Aktuell liegt die Inzidenz bei 32,7 (Stand: 28. Juli).

Corona in Köln: Inzidenz steigt – nur Düsseldorf und Solingen mit höheren Werten

Damit ist der Inzidenzwert in Köln der dritthöchste Wert in ganz Nordrhein-Westfalen. Nur zwei andere Städte haben noch höhere Werte. Beide sind nur wenige Kilometer vom Kölner Stadtgebiet entfernt. Düsseldorf hat am Mittwoch, 28. Juli, eine Inzidenz von 42,5. Trauriger Spitzenreiter in NRW ist Solingen. Hier liegt die Inzidenz bei 55,9 (Quelle: Robert-Koch-Institut). Die einzelnen NRW-Inzidenzen unterscheiden sich regional teilweise sehr. Während der höchste Wert bei 55,9 liegt, ist der niedrigste Wert bei 7,6.

Corona in NRW: Inzidenzen im Bundesland – Übersicht am 28. Juli

Sowohl in Düsseldorf als auch in Solingen gelten aufgrund der Inzidenz-Entwicklung bereits erste Corona-Verschärfungen. Beide Städte befinden sich aktuell in Stufe 2. Somit greifen unter anderem Kontaktbeschränkungen. Zusätzlich darf die Innen-Gastro nur noch mit negativem Test oder mit einem Immunisierungsnachweis (Nachweis über Impfung oder Genesung) besucht werden.

Inzidenz in Köln bei 32,7: Stufe 2 droht – weitere Corona-Beschränkungen

Das droht auch Köln: Ist die Inzidenz an acht Tagen über 35, greifen die Corona-Regeln der Stufe 2. Das geht aus der Corona-Schutzverordnung hervor, die von der Landesregierung NRW erlassen worden ist. Ähnlich wie in Düsseldorf und Solingen gelten in Köln dann besondere Verschärfungen, um die Corona-Fallzahlen nach unten zu drücken.

Corona in Köln: Inzidenzen der letzten Tage

28. Juli32,7
27. Juli29,3
26. Juli31,3
25. Juli31,8
24. Juli31,4
23. Juli29,6
22. Juli24,6
21. Juli23,3

Ob und ab wann in Köln jedoch die Corona-Stufe 2 gilt, ist aktuell noch nicht klar. Der Krisenstab der Stadt Köln berät „fortlaufend über die aktuelle Corona-Lage“, so die Stadt. (jw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant