1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Inzidenz bei 50,6 – neue Corona-Beschränkungen gelten ab dem 12. August

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Auf einer Werbeanzeige der Stadt Köln wird auf die zulässige Gruppengröße im öffentlichen Raum hingewiesen.
Die Corona-Zahlen in Köln steigen (Symbolbild) © Oliver Berg/Imago

Die Corona-Zahlen in Köln sind konstant gestiegen. Die Stadt fällt damit in Stufe 2 der Corona-Schutzverordnung – mit schärferen Corona-Regeln.

Köln – Seit anderthalb Jahren ist das Coronavirus, der R-Wert und vor allem die 7-Tage-Inzidenz ein ständiger Begleiter. Die Fallzahlen entscheiden über Lockerungen und Beschränkungen. In Köln ging eszuletzt wieder relativ gelockert zu: Private Partys, Großveranstaltungen und Unternehmungen ohne negatives Testergebnis – alles kein Problem.

Doch das hat Köln jetzt eingeholt. Denn die Inzidenz ist langsam aber sicher wieder nach oben geklettert – die Kölner Inzidenz liegt bei 50,6 (Stand: 12. August; Quelle: RKI). 8 Stadtteile haben sogar eine Inzidenz über 100 (Stand: 4.08.2021; Quelle: Stadt Köln). Besonders hoch ist der Wert in Elsdorf, Ostheim und Finkenberg.

Corona in Köln: Mehrere Stadtteile mit Inzidenz über 100

Elsdorf291,7
Ostheim214,4
Finkenberg175,8
Kalk116,0
Neubrück110,6
Vogelsang109,1
Buchforst107,3
Datenstand4. August 2021

Bis zum Mittwoch, 11. August galt in Köln noch die Inzidenzstufe 1 (Inzidenz unter 35). Bei einer Inzidenz unter 35 gelten laut Landesregierung NRW viele Lockerungen. Zum Beispiel kann die Gastronomie im Außen- und Innenbereich ohne Test besucht werden. Auch Shoppen ist ohne vorherigen Corona-Test möglich. Festgelegt ist das in der Corona-Schutzverordnung des Landes.

Corona in Köln: Inzidenz gestiegen, Regeln werden ab 12. August verschärft

Doch da die Inzidenz in Köln zuletzt stark angestiegen ist, wird sich das ab Donnerstag, 12. August, ändern und einige Corona-Lockerungen werden zurückgenommen. Entscheidend ist der Inzidenz-Schwellenwert 35. Denn da die Inzidenz in der Domstadt an acht aufeinanderfolgenden Tagen über 35 lag, galt die Inzidenz nicht mehr als stabil und es greifen die Regelungen der Stufe 2. Das gilt auch, wenn die Landesinzidenz von NRW weiterhin niedrig ist. Zuvor waren es laut Schutzverordnung drei Tage.

Ab Donnerstag, dem 12. August, gibt es also in beinahe allen Bereichen neue Beschränkungen. Das war zuletzt am 10. Juni der Fall. Diese Regelungen greifen nun wieder:

Bei Inzidenz über 35 in Köln: Beschränkungen im Überblick

Corona in Köln: Entwicklung der Inzidenz

12. August50,6
11. August43,8
10. August46,2
9. August49,6
8. August47,1
7. August43,8
6. August42,4
5. August41,8
4. August42,7
3. August39,8
2. August34,1
1. August35,4
31. Juli31,7
30. Juli32,6
29. Juli33,5
28. Juli32,7
27. Juli29,3
26. Juli31,3
25. Juli31,8
23. Juli29,6
22. Juli24,6
21. Juli23,3
20. Juli24,4
19. Juli24,8
18. Juli24,3
17. Juli20,8
16. Juli20,9
15. Juli20,5
14. Juli19,7
13. Juli17,9

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wurde am 12. August inhaltlich aktualisiert: Neuerung: Inzidenzwert angepasst.

Auch interessant