1. 24RHEIN
  2. Köln

Coronavirus in Köln: 150 Neuinfektionen – Wocheninzidenz steigt wieder – die Lage am 10. März

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Mitarbeiter zeigt in der Corona-Abstrichstelle auf dem Festplatz in Nürtingen einen Abstrich für einen Corona-Test.
In Köln schwanken die Corona-Zahlen seit einigen Tagen. Von der magischen Grenze von 35 ist die Domstadt noch weit entfernt (Symbolbild). © Tom Weller/dpa

In unserem Newsticker finden Sie aktuellen Zahlen zu Corona-Neuinfektionen, der 7-Tage-Inzidenz, Todesfällen und den bisher gemeldeten Corona-Fällen in Köln.

Update vom 10. März, 07:48 Uhr: Gute Nachrichten für Köln: Die 7-Tage-Inzidenz ist am Mittwoch wieder gestiegen. Der aktuelle Wert beträgt nun bei 66,9 (Vortag: 65,4) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. In den Tagen davor hatte sich zuerst ein rückläufiger Trend abgezeichnet. Dagegen hat die Zahl der neuen Corona-Fälle erneut zugenommen. Laut dem Gesundheitsministerium NRW wurden in Köln 150 neue Corona-Infektionen gemeldet (Vortag: 98). Es sind außerdem zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Seit Beginn der Pandemie haben sich in Köln 34.848 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsministerium geht davon aus, dass sich in der Domstadt am Rhein derzeit nach wie vor etwa 2.900 infizierte Menschen befinden. (Datenstand 10. März, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 98 Neuinfektionen – Wocheninzidenz sinkt weiter – die Lage am 9. März

Update vom 9. März, 07:00 Uhr: Gute Nachrichten für Köln: Die 7-Tage-Inzidenz ist am Dienstag erneut gesunken. Der aktuelle Wert beträgt nun 65,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Schon in den Tagen davor hat sich ein deutlicher, rückläufiger Trend abgezeichnet. Dagegen hat die Zahl der neuen Corona-Fälle nun zugenommen. Laut dem Gesundheitsministerium NRW wurden in Köln 98 neue Corona-Infektionen gemeldet (Vortag: 29). Es sind außerdem vier weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Seit Beginn der Pandemie haben sich in Köln 34.698 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsministerium geht davon aus, dass sich in der Domstadt am Rhein derzeit etwa 2.900 infizierte Menschen befinden. (Datenstand 9. März, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 29 Neuinfektionen – Wocheninzidenz sinkt deutlich – die Lage am 8. März

Update vom 8. März, 6:50 Uhr: Deutlicher Fall der 7-Tage-Inzidenz. Zum Montag meldet das Gesundheitsministerium für Köln einen Inzidenzwert von 66,3 (Vortag: 72,3). Das ist der niedrigste Wert in der Domstadt seit dem 16. Februar. Es wurden 29 neue Corona-Fälle in Köln gemeldet. Positive Nachrichten gibt es auch aus den Krankenhäusern. Zum Montag gab es keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Köln 34.600 Menschen mit Covid-19 infiziert. (Datenstand 8. März, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 99 Neuinfektionen – Wocheninzidenz sinkt leicht – die Lage am 7. März

Update vom 7. März, 9:50 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz schwankt in Köln weiterhin. Am Sonntag ist der Wert auf 72,3 gesunken (Samstag: 75,8). Das NRW-Gesundheitsministerium meldet heute 99 Neuinfektionen und zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle in der Domstadt seit Beginn der Pandemie beläuft sich auf 34.571. (Datenstand 7. März, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 134 Neuinfektionen – Wocheninzidenz liegt bei 74,6 – die Lage am 5. März

Update vom 5. März, 7:10 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz steigt in Köln am Freitag auf 74,6 (Vortag: 72). Das Gesundheitsministerium meldet 134 Neuinfektionen. Damit wurden seit Ausbruch der Pandemie in der Domstadt insgesamt 34.327 bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Es gibt keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. (Datenstand 5. März, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Inzidenz sinkt deutlich – 88 Neuinfektionen – die Lage am 4. März

Update vom 4. März, 6:55 Uhr: Nachdem die Wocheninzidenz in den vergangenen Tagen gestiegen ist, fällt die 7-Tage-Inzidenz nun deutlich ab. Aktuell liegt der Wert bei 72 (Vortag 77,6). Für Köln wurden insgesamt 88 neue Corona-Infektionen gemeldet. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 34.193 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung sind am Donnerstag fünf Personen gestorben. Aktuell gibt es etwa 2.900 infizierte Personen. (Datenstand 4. März, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW).

Coronavirus in Köln: Inzidenz steigt immer weiter – 141 Neuinfektionen – die Lage am 3. März

Update vom 3. März, 07:18 Uhr: Auch am Dienstag steigt die Wocheninzidenz in Köln weiter an. So liegt der Wert laut nun bei einem Wert von 77,6 (Vortag: 76,3). Dabei wurden 141 Neuinfektionen mit dem Coronavirus vom Gesundheitsministerium gemeldet. Zwei weitere Person sind in der Domstadt in Folge einer Covid-19-Infektion gestorben. Die Zahl der zurzeit mit dem Virus infizierten Menschen stagniert weiter bei 3000. (Datenstand 3. März, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Inzidenz steigt immer weiter – 102 Neuinfektionen – die Lage am 2. März

Update vom 2. März, 07:05 Uhr: Auch am Dienstag steigt die Wocheninzidenz in Köln weiter an. So liegt der Wert laut nun bei einem Wert von 76,3 (Vortag: 72,0). Dabei wurden 102 Neuinfektionen mit dem Coronavirus vom Gesundheitsministerium gemeldet. Derweil ist eine weitere Person in der Domstadt in Folge einer Covid-19-Infektion gestorben. Die Zahl der zurzeit mit dem Virus infizierten Menschen stagniert bei 3000. (Datenstand 2. März, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 99 Neuinfektionen – Inzidenz steigt weiter an – die Lage am 1. März

Update vom 1. März, 6:45 Uhr: Zum Wochenstart steigt die 7-Tages-Inzidenz in Köln erneut an. Der Wert liegt am Montag bei 72,0 (Vortag: 70,7). Das ist der höchste Wert seit dem 10. Februar. Zudem wurden 99 neue Corona-Fälle, aber keine neuen Todesfälle in der Domstadt gemeldet. Damit gibt es derzeit 3000 bestätigte aktive Corona-Fälle in Köln. Seit Beginn der Pandemie haben sich 33.862 Menschen in der Domstadt mit dem Coronavirus infiziert. (Datenstand 1. März, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Inzidenz wieder über 70 – ein weiterer Todesfall– die Lage am 28. Februar

Update vom 28. Februar, 10:25 Uhr: Die 7-Tages-Inzidenz hat in Köln wieder den Wert von 70 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten. Am Sonntag lag der Wert bei 70,7 (Vortag: 68). Das Gesundheitsministerium meldete dabei 140 neue Coronafälle in der Domstadt, womit die Gesamtzahl auf 33.763 steigt. Derweil ist eine weitere Person an den Folgen einer Covid-19-Infektion gestorben. Seit Beginn der Pandemie sind in der größten Stadt NRWs 530 Menschen dem Virus zum Opfer gefallen. (Datenstand 28. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Inzidenz sinkt leicht– erneut 4 Todesfälle – die Lage am 26. Februar

Update vom 26. Februar, 06:46 Uhr: Der Inzidenzwert in Köln ist gesunken. Das Gesundheitsministerium NRW meldet einen Wert von 66,6 (Vortag: 67,3). In den letzten 24 Stunden wurden 104 weitere Coronainfektionen gemeldet. Damit steigt die Gesamtzahl der Infizierungen seit Pandemiebeginn auf 33.489. Vier weitere Personen sind an oder mit Covid-19 gestorben. Die Gesamtzahl der Todesopfer in Köln steigt auf 527. (Datenstand 26. Februar, 0 Uhr, Landeszentrum Gesundheit NRW)

Coronavirus in Köln: Inzidenz sinkt wieder – vier weitere Todesfälle – die Lage am 25. Februar

Update vom 25. Februar, 06:40 Uhr: Der Inzidenzwert in Köln ist gesunken. Das Robert Koch-Institut meldet einen Wert von 67,3 (Vortag: 69,1). In den letzten 24 Stunden wurden 147 weitere Coronainfektionen gemeldet. Damit steigt die Gesamtzahl der Infizierungen seit Pandemiebeginn auf 33.385. Vier weitere Personen sind an oder mit Covid-19 gestorben. Die Gesamtzahl der Todesopfer in Köln steigt auf 523. (Datenstand 25. Februar, 0 Uhr, Landeszentrum Gesundheit NRW)

Coronavirus in Köln: Inzidenz steigt wieder – fünf weitere Todesfälle – die Lage am 24. Februar

Update vom 24. Februar, 06:56 Uhr: Nachdem der Inzidenzwert in Köln zuletzt gesunken ist, steigt er jetzt wieder. Die Stadt Köln meldet einen Wert von 69,1 (Vortag: 64,3). In den letzten 24 Stunden wurden 91 weitere Coronainfektionen gemeldet. Damit steigt die Gesamtzahl der Infizierungen seit Pandemiebeginn auf 33.238. Fünf weitere Personen sind an oder mit Covid-19 gestorben. Die Gesamtzahl der Todesopfer in Köln steigt auf 519. (Datenstand 24. Februar, 03:10 Uhr, Robert Koch-Institut)

Coronavirus in Köln: Inzidenz sinkt weiter– vier weitere Todesfälle – die Lage am 23. Februar

Update vom 23. Februar, 07:25 Uhr: In Köln sinkt auch am Dienstag der Inzidenzwert weiter auf 64,3 (Vortag: 67,6). Das Robert Koch-Institut meldet dabei für die Domstadt 39 Corona-Neuinfektionen. Seit Beginn der Pandemie haben sich 33.147 Personen in Köln mit dem Virus angesteckt. Vier weitere Menschen sind an den Folgen eine Covid-19-Infektion gestorben, wodurch die Gesamtzahl der Todesfälle durch das Coronavirus auf 514 ansteigt. (Datenstand 23. Februar, 03:11 Uhr, Robert Koch-Institut)

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 67,6 – keine weiteren Todesfälle – die Lage am 22. Februar

Update vom 22. Februar, 06:50 Uhr: Aktuell sind in Köln etwa 3100 mit dem Coronavirus infiziert. Die Wocheninzidenz liegt am Montag bei 67,6 (Vortag: 68,1), die Zahl der Neuinfektionen bei 79. Gesundheitsministerium und Robert-Koch-Institut meldeten keine weiteren Todesfälle. In Köln gab es seit Ausbruch der Pandemie 33.108 bestätigte Corona-Fälle. Bisher sind 510 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben (Datenstand 22. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 135 Neuinfektionen, auch die Wocheninzidenz steigt – die Lage am 21. Februar

Update vom 21. Februar, 09:45 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Köln ist erneut angestiegen. Zum Sonntag liegt die Wocheninzidenz laut NRW-Gesundheitsministerium für die Domstadt bei 68,1 (Vortag: 65,4). Damit bleibt die Zahl so schwankend, wie bereits in der ganzen Woche. Es wurden zudem 135 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Derzeit gibt es ungefähr 3200 Infizierte in Köln. Vier weitere Menschen sind im Zusammenhang mit einer Coronainfektion gestorben. Seit Beginn der Pandemie gab es in Köln 33.029 bestätigte Corona-Fälle. (Datenstand 21. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz wieder gesunken, 110 Neuinfektionen – die Lage am 19. Februar

Update vom 19. Februar, 07:06 Uhr: Gute Nachrichten für die Stadt Köln: Nachdem die 7-Tage-Inzidenz gestern angestiegen ist, sinkt der Wert wie zu Beginn der Woche. So liegt die Wocheninzidenz am Freitag bei 66,1 (Vortag 69,4). Auch die Neuinfektionen gehen mit 110 gemeldeten Fällen leicht zurück. Das Gesundheitsministerium meldet für Köln im Zusammenhang mit dem Coronavirus vier Verstorbene. Seit Beginn der Pandemie haben sich in der Domstadt 32.783 Menschen mit dem Virus infiziert. Aktuell sind etwa 3.100 Menschen erkrankt. (Datenstand 19. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz steigt auf 69,5 – 161 Neuinfektionen – die Lage am 18. Februar

Update vom 18. Februar, 07:08 Uhr: Nachdem die Wocheninzidenz seit Montag gesunken ist, steigt die Wocheninzidenz in Köln wieder an. Der Wert der Infektionen pro 100.000 Einwohner liegt jetzt bei 69,4 (Vortag 64,9). Das Gesundheitsministerium NRW meldet derweil 161 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Fünf Menschen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Die Zahl der zurzeit erkrankten Personen verharrt bei 3200 (Vortag: 3300).

Seit Pandemie-Beginn wurden in Köln insgesamt 32.673 Corona-Fälle gemeldet. (Datenstand: 18. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter – sechs neue Todesfälle –die Lage am 17. Februar

Update vom 17. Februar, 08:42 Uhr: Nach einem kurzen Anstieg am Montag sinkt die Wocheninzidenz in Köln weiter. Der Wert der Infektionen pro 100.000 Einwohner liegt jetzt bei 64,9 (Vortag 68,6). Das Gesundheitsministerium NRW meldet derweil 69 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Sechs Menschen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Die Zahl der zurzeit erkrankten Personen sinkt leicht auf 3200 (Vortag: 3300).

Seit Pandemie-Beginn wurden in Köln insgesamt 32.512 Corona-Fälle gemeldet. (Datenstand: 17. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW und Stadt Köln).

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz sinkt wieder – fünf neue Todesfälle –die Lage am 16. Februar

Update vom 16. Februar, 07:33 Uhr: Nach einem kurzen Anstieg am Montag sinkt die Wocheninzidenz in Köln wieder unter 70. Der Wert der Infektionen pro 100.000 Einwohner liegt jetzt bei 68,6 (Vortag 70,8). Das Gesundheitsministerium NRW meldet derweil 71 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Fünf Personen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Die Zahl der zurzeit erkrankten Personen sinkt leicht auf 3300.

Seit Pandemie-Beginn wurden in Köln insgesamt 32.443 Corona-Fälle gemeldet. (Datenstand: 16. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW und RKI)

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz steigt auf 70,8 – keine weiteren Todesfälle – die Lage am 15. Februar

Update vom 15. Februar, 07:30 Uhr: Die Wocheninzidenz in Köln ist entgegen dem sinkenden Trend der Tage zuvor nun wieder angestiegen. Derzeit liegt der Wert bei 70,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Im Stadtgebiet wurden zudem 97 neue Corona-Fälle gemeldet, am Tag zuvor waren es 110. Positiv ist, dass den Meldungen zufolge keine weitere Person an den Folgen einer Covid-19-Infektion gestorben ist. Aktuell sind Schätzungen zufolge 3.400 Menschen in Köln mit dem Virus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie im Jahr 2020 haben sich in der Domstadt insgesamt 32.372 Menschen mit Covid-19 infiziert. (Datenstand: 15. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW und RKI)

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 65,8 – 110 Neuinfektionen – die Lage am 14. Februar

Update vom 14. Februar, 10:00 Uhr: In Köln ist die Wocheninzidenz erneut gesunken und liegt am Sonntag bei 65,8 (Vortag: 67,7). Das Gesundheitsministerium meldete für die Domstadt zudem 110 neue Corona-Infektionen. Drei weitere Menschen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Derzeit gibt es 3400 bestätigte aktive Corona-Fälle in Köln.

Seit Beginn der Pandemie haben sich 32.275 Menschen in Köln mit Covid-19 infiziert. (Datenstand 14. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 69,4 – 144 Neuinfektionen – die Lage am 12. Februar

Update vom 12. Februar, 7:10 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz sinkt weiterhin und liegt in Köln am Freitag bei 69,4 (Vortag 77,1). Das Robert-Koch-Institut meldet für Köln 144 neue Corona-Infektionen, damit infizierten sich seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 32.059 Kölner mit dem Coronavirus. Am Freitag meldet das RKI drei weitere Todesfälle in Köln. (Datenstand: 12. Februar, 0 Uhr, Robert-Koch-Institut)

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz auf 77,1 gesunken – 115 Neuinfektionen – die Lage am 11. Februar

Update vom 11. Februar, 6:40 Uhr: Nachdem die 7-Tage-Inzidenz in Köln in den vergangenen Tagen immer wieder gestiegen war, meldete das Gesundheitsministerium am Donnerstag einen Rückgang. Der Wert liegt heute bei 77,1 (Vortag: 81,3). In Köln gibt es heute 115 Corona-Neuinfizierte und einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19.

Seit Beginn der Pandemie wurden in Köln 31.905 bestätigte Corona-Fälle gemeldet. (Datenstand 11. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Wocheninzidenz steigt und liegt bei 81,3 – die Lage am 10. Februar

Update vom 10. Februar, 07:20 Uhr: Das Gesundheitsamt meldet 119 neue Corona-Fälle für die Domstadt, wodurch sich nun seit Pandemie-Beginn 31.790 Kölnerinnen und Kölner mit dem Virus angesteckt haben. Aktuell sind 3.500 Menschen mit dem Coronavirus in Köln infiziert. Dabei steigt die 7-Tage-Inzidenz auf 81,3 (Vortag: 79). Acht weitere Menschen sind derweil durch eine Infektion mit Covid-19 gestorben, womit die Gesamtzahl in Köln auf 472 ansteigt. (Datenstand 10. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Ein Hinweis: Die aktuellen Zahlen des RKI weichen derzeit von den Daten des Gesundheitsministeriums NRW ab. So meldete das RKI in Köln eine Wocheninzidenz von 81,3 sowie 196 Neuinfektionen und elf weitere Todesfälle (Datenstand: 10. Februar, 0 Uhr, RKI). Abweichungen kommen tatsächlich immer wieder vor. Das RKI berichtet, dass die Daten der Corona-Fälle erst vom Gesundheitsamt elektronisch an die Landesbehörden übermittelt und die Daten dann von dort aus an das Robert-Koch-Institut weitergeleitet werden. Auf der Website des RKI heißt es: „Durch die Dateneingabe und Datenvermittlung entsteht vom Zeitpunkt des Bekanntwerdens des Falls bis zur Veröffentlichung durch das RKI ein Zeitverzug, sodass es Abweichungen hinsichtlich der Fallzahlen zu anderen Quellen geben kann.“

Coronavirus in Köln: Die Wocheninzidenz sinkt und liegt bei 79 – das ist die Lage am 9. Februar

Update vom 9. Februar, 7 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz sinkt weiterhin und liegt bei Köln nun bei 79 (Vortag 82,1). Das Gesundheitsministerium meldet für Köln 71 neue Corona-Infektionen, damit infizierten sich insgesamt 31.671 Menschen mit dem Coronavirus. Aktuell sind knapp 4.00 Menschen in Köln infiziert. (Datenstand: 9. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Die Wocheninzidenz sinkt und liegt bei 82,1 – das ist die Lage am 8. Februar

Update vom 8. Februar, 7 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz ist erneut gesunken und liegt in Köln nun bei 82,1 (Vortag 87,1). Es wurden 43 neue Corona-Infektionen gemeldet, damit steigt die Anzahl der seit der Pandemie vermeldeten Fälle auf 31.594. Im Zusammenhang mit dem Virus ist nur eine Person verstorben. Aktuell sind etwa 3.800 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. (Datenstand: 8. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Die Wocheninzidenz liegt bei 87,1 – das ist die Lage am 7. Februar

Update vom 7. Februar, 10:45 Uhr: Das Gesundheitsministerium NRW meldete am Sonntag für Köln eine Wocheninzidenz von 87,1. Am Samstag lag sie nach Angaben der Stadt noch bei 85,4. Zudem wurden 135 Corona-Neuinfektionen gemeldet sowie ein weiterer Todesfall. Damit beläuft sich die Zahl der im Zusammenhang mit Corona Verstorbenen in Köln auf 460. (Datenstand 7. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW, Robert-Koch-Institut).

Coronavirus in Köln: Die Wocheninzidenz steigt deutlich, vier neue Todesfälle – das ist die Lage am 5. Februar

Update vom 05. Februar, 06:55 Uhr: Die 7-Tages-Inzidenz in Köln ist nach einer positiven Entwicklung in den letzten Tagen, am Freitag wieder deutlich angestiegen. Das Gesundheitsministerium NRW meldet einen Inzidenzwert von 91,3 (Vortag: 75,9) und damit den höchsten Wert seit dem 24. Januar. Zudem melden die Gesundheitsämter 237 Neuinfektionen (Vortag: 155) mit dem Coronavirus in der Domstadt. Vier weitere Menschen sind im Zusammenhang mit einer Coronainfektion gestorben. Seit Beginn der Pandemie haben sich 31.286 Menschen in Köln mit dem Coronavirus infiziert (Datenstand 05. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW).

Coronavirus in Köln: Inzidenzzahl steigt leicht, Neuinfektionen nehmen ab – das ist die Lage am 4. Februar

Update vom 04. Februar, 07:23 Uhr: Die Wocheninzidenz in Köln ist weiter angestiegen – wenn auch nur leicht. Wie die Stadt am Donnerstag verkündete, liegt diese nun bei 75,9 – und damit um 0,4 höher als am Vortag. Während sich die Stadt zu den genauen Neuinfektionszahlen im Laufe des Tages äußern will, liegt die Zahl der bestätigten Kölner Fälle bei 31.049, am Vortag hatte dieser Wert noch 30.894 betragen. Damit hätten sich 155 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. Am gestrigen Mittwoch waren es noch 206 gewesen. (Stand: 4. Februar, 0 Uhr)

Coronavirus in Köln: rund 200 gemeldete Neuinfektionen – das ist die Lage am 3. Februar

Update vom 03. Februar, 07:36 Uhr: Wie die Stadt Köln nun in einer Pressemitteilung bekannt gab, konnten wegen technischer Schwierigkeiten die Kölner Coronavirus-Zahlen für Dienstag, den 2. Februar 2021 nicht in das Meldesystem des Landeszentrums Gesundheit übertragen werden. Dies erklärt, warum an diesem Tag keine Neuinfektionen und keine weiteren Todesfälle gemeldet wurden. Am Mittwoch, dem 3. Februar, liegen nun wieder höhere Zahlen vor, wobei es sich dabei auch um Nachmeldungen des Vortages handelt.

Laut Angaben des Gesundheitsministeriums NRW (03.02., 0 Uhr) wurden für den heutigen Tag 206 Neuinfektionen gemeldet. Damit liegt die Zahl der Gesamt-Infektionen für Köln bei 30.894. Die Wocheninzidenz, die am Vortag noch bei 70,4 pro 100.000 Einwohnern lag, ist wieder leicht angestiegen, auf 75,4. Zudem meldet das Ministerium neun neue Todesfälle, die Gesamtzahl liegt hier für Köln bei 452. Aktuell schätzt das Ministerium, dass noch rund 3.900 Menschen in Köln infiziert sind.

Coronavirus in Köln: Keine Corona-Toten, keine Neuinfektionen – das ist die Lage am 2. Februar

Update vom 02. Februar, 07:44 Uhr: Gute Nachrichten für Köln – aktuell wurden keine neuen Corona-Fälle und keine weiteren Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gemeldet. Auch die Wocheninzidenz ist deutlich gesunken. Sie liegt nun bei 70,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Am Vortag lag dieser Wert noch bei 79,3. Nach Schätzungen des Gesundheitsministeriums NRW sind in Köln derzeit etwa 3.900 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt wurden in der Stadt bislang 30.668 Corona-Infektionen gemeldet (Datenstand 02. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW).

Coronavirus: Weniger Neuinfektionen, höhere Wocheninzidenz – die Zahlen am 1. Februar

Update vom 01. Februar, 08:00 Uhr: Die Zahl der Neuinfektionen ist in Köln deutlich gesunken. Zum aktuellen Zeitpunkt wurden 97 neue Covid-19-Fälle gemeldet, am Vortag lag die Zahl noch bei 263 Neuinfektionen. Beachtet werden muss, dass es durch das Wochenende bei den gemeldeten Zahlen zu Verzögerungen kommen kann, da am Wochenende weniger getestet wird. Dagegen ist die Wocheninzidenz leicht gestiegen. Sie liegt nun bei 79,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen. Am Sonntag, dem 31. Januar, fiel die Zahl etwas geringer aus (77,9). Zudem ist eine weitere Person an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Bislang wurden 30.668 Menschen in Köln mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahlen des RKI liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor. (Datenstand 1. Februar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Corona am 31. Januar: Wocheninzidenz steigt, aber keine neuen Todesfälle

Update vom 31. Januar, 09:54 Uhr: In Köln ist die Wocheninzidenz angestiegen und liegt nun bei 77,9 (Vortag 72,1). Für den Sonntag wurden 263 neue Corona-Infektionen gemeldet. Dennoch gibt es für die Stadt Köln gute Nachrichten: Es wurden keine neuen Todesfälle gemeldet. Seit Pandemie-Beginn haben sich 30.591 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Aktuell gibt es rund 4.200 aktive Fälle. (Datenstand 31. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Inzidenz sinkt, aber ein neuer Höchstwert bei Todesfällen – die Zahlen am 29. Januar

Update vom 29. Januar, 06:50 Uhr: Am Freitag wurden für Köln 132 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf nunmehr 72,1 (Vortag: 73,6). Leider melden die Gesundheitsämter auch zwölf neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus – ein neuer Höchstwert für einen einzigen Tag in Köln. Seit Beginn der Pandemie gab es in Köln 437 Corona-Todesopfer. 4000 Menschen in der Domstadt sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt wurden seit Pandemie-Beginn 30.249 Coronafälle in Köln gezählt.

Coronavirus in Köln: Marke von 30.000 Infektionen erreicht – drei neue Todesfälle – die Zahlen am 28. Januar

Update vom 28. Januar, 07:20 Uhr: Das Gesundheitsamt meldet 128 neue Corona-Fälle für die Domstadt, wodurch sich nun seit Pandemie-Beginn über 30.000 (genauer gesagt 30.117) Kölnerinnen und Kölner mit dem Virus angesteckt haben. Dabei sinkt die 7-Tage-Inzidenz weiter leicht auf 73,6 (Vortag: 77,2). Drei weitere Menschen sind derweil durch eine Infektion mit Covid-19 gestorben, womit die Gesamtzahl in Köln auf 425 ansteigt. (Datenstand 28. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Inzidenz im Sturzflug – fünf neue Todesfälle – die Zahlen am 27. Januar

Update vom 27. Januar, 07:15 Uhr: In Köln sinkt auch am Mittwoch die 7-Tage-Inzidenz weiter stark auf einen Wert von 77,2 (Vortag: 85,7). Laut Gesundheitsamt wurden 129 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet, wodurch die Gesamtzahl auf 29.989 steigt. Zurzeit sind in der Domstadt rund 4000 Menschen mit Covid-19 infiziert.

Derweil sind fünf Personen in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Seit Pandemie-Beginn gab es in Köln insgesamt 422 Corona-Todesopfer. (Datenstand 27. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: Wocheninzidenz fällt weiter – acht neue Todesfälle – die Zahlen am 26. Januar

Update vom 26. Januar, 07:55 Uhr: In der bevölkerungsreichsten Stadt NRWs sinkt die 7-Tage-Inzidenz erneut auf nun 85,7 (Vortag: 91,8). Das Gesundheitsministerium meldete dabei 52 Corona-Neuinfektionen, womit sich seit Pandemie-Beginn insgesamt 29.860 Kölnerinnen und Kölner mit Covid-19 infiziert haben. Nach ruhigeren Tagen wurden aber wieder acht weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesopfer liegt jetzt bei 417. (Datenstand 26. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Coronavirus in Köln: 7-Tage-Inzidenz weiter sinkend – keine weiteren Todesfälle – die Zahlen am 25. Januar

Update vom 25. Januar, 7 Uhr: 82 Corona-Neuinfektionen meldet das Gesundheitsministerium am Montag. Damit ist die 7-Tage-Inzidenz in Köln erneut leicht gesunken auf 91,8 (Vortag: 92,4). Seit Ausbruch der Pandemie gab es in Köln insgesamt 29.808 bestätigte Corona-Fälle.

Am Montag wurden keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 vermeldet. Die Zahl der Todesopfer liegt bei 409. (Datenstand 25. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Corona in Köln: 135 Neuinfektionen – Wocheninzidenz sinkt weiter leicht – die Zahlen am 24. Januar

Update vom 24. Januar, 9:50 Uhr: Das Gesundheitsministerium NRW meldet zum Sonntag für Köln 135 neue Corona-Infektionen. Der Inzidenzwert über sieben Tage ist in der Domstadt wieder leicht gesunken und liegt jetzt bei 92,4 (Vortag: 93,3). Es wurden keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet. Aktuell sind rund 4400 Menschen in Köln mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Pandemie gab es in Köln insgesamt 29.726 Coronafälle (Datenstand 24. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW).

Coronavirus in Köln: Wocheninzidenz sinkt weiter leicht – drei weitere Todesfälle – die Zahlen am 22. Januar

Update vom 22. Januar, 7:20 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz ist in Köln wieder gesunken, wenn auch nur leicht. Sie liegt am Freitag bei 92,7 (Vortag: 93). 188 Corona-Neuinfektionen vermeldete das Gesundheitsministerium. Drei weitere Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Die Zahl der Todesopfer liegt damit bei 405. Insgesamt wurden in Köln seit Beginn der Pandemie 29.400 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. (Datenstand 22. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW)

Corona in NRW: Wocheninzidenz sinkt weiter – keine weiteren Todesfälle – die Zahlen am 21. Januar

Update vom 21. Januar, 07:15 Uhr: Das Gesundheitsministerium NRW und das RKI meldeten am Donnerstag, dem 21. Januar, 184 neue Corona-Fälle in Köln. Diese Zahl hat sich im Gegensatz zum Vortag (168 Neuinfektionen) leicht erhöht. Die Wocheninzidenz sinkt jedoch weiterhin und liegt nun bei einem Wert von 93 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Positiv ist, dass derzeit keine weiteren Menschen an den Folgen des Coronavirus verstorben sind. Am Mittwoch wurden dagegen fünf weitere Todesfälle gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich laut den aktuellen Zahlen 29.212 Menschen in Köln mit dem Virus infiziert. Zudem schätzt das Gesundheitsministerium in NRW, dass in Köln derzeit 4.200 Menschen am Coronavirus erkrankt sind. (Datenstand 21. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW und RKI).

Corona am 20. Januar: Neuinfektionen steigen erheblich – Wocheninzidenz bei 93,9

Update vom 20. Januar, 07:15 Uhr: Am Mittwochmorgen meldete das RKI 168 neue Corona-Fälle in der Stadt Köln. Am Vortag fiel die Zahl der Neuinfektionen mit 90 Fällen deutlich geringer aus. Die Wocheninzidenz sinkt dagegen weiter auf 93,9 (Vortag: 98,5). Es sind weitere fünf Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben. Insgesamt haben sich in der Domstadt nun 29.028 Menschen seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert. Derzeit sind ungefähr 4.200 Menschen in Köln mit dem Coronavirus infiziert, so schätzt es das Gesundheitsministerium NRW (Datenstand 20. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW und RKI).

Coronavirus in Köln: Wocheninzidenz sinkt unter 100 – die Lage am 19. Januar

Update vom 19. Januar, 6:32 Uhr: Für die Stadt Köln wurden am Dienstagmorgen 90 neue Corona-Infektionen gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt und liegt aktuell bei 98,5 (Vortag 103,3). Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind zwei weitere Menschen verstorben. Insgesamt haben sich in Köln 28.860 Menschen mit Covid-19 infiziert. Aktuell sind in etwa 4.400 Menschen am Virus erkrankt (Datenstand 19. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW und RKI).

Coronavirus in Köln: Inzidenz steigt wieder, zwei neue Todesfälle – das ist die Lage am 18. Januar

Update vom 18. Januar, 06:32 Uhr: Das Gesundheitsministerium NRW meldete am Montagmorgen 93 Corona-Neuinfektionen für die Stadt Köln. Damit ist die Wocheninzidenz leicht angestiegen: Nun liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 103,3 (Vortag: 102,2). Außerdem sind zwei Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Aktuell sind in Köln rund 4.600 Menschen mit dem Virus infiziert. Insgesamt gibt es seit Pandemie-Beginn 28.770 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben (Datenstand 18. Januar, 0 Uhr, Quelle: Gesundheitsministerium NRW und RKI).

Coronavirus in Köln: Inzidenz steigt wieder, ein neuer Todesfall – das ist die Lage am 17. Januar

Update vom 17. Januar, 10:10 Uhr: Am Sonntagmorgen meldete das Gesundheitsministerium NRW 190 neue Coronainfektionen in Köln. Ein Mensch ist im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Auch die Wocheninzidenz ist wieder leicht gestiegen. Der Wert liegt nun bei 102,2 (Vortag: 100,7). Aktuell sind in Köln 4700 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Pandemie gab es insgesamt 28.677 Infizierte in der Domstadt. (Datenstand: 17. Januar, Quelle: Gesundheitsministerium NRW und RKI)

Coronavirus in Köln: 210 Neuinfektionen, aber die Wocheninzidenz sinkt – die Lage am 15. Januar

Update vom 15. Januar, 6:40 Uhr: Am Freitagmorgen gab es gute Nachrichten für Köln: Dem Gesundheitsministerium NRW wurden keine weiteren Todesfälle gemeldet, die im Zusammenhang mit Covid-19 stehen. Es gibt allerdings 210 Corona-Neuinfektionen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Domstadt aktuell bei 101,9 (Datenstand: 15. Januar, Quelle: Gesundheitsministerium NRW) und damit noch einmal unter dem Wert des Vortages (102,7). Die Wocheninzidenz sinkt langsam aber stetig. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hatte kürzlich auf einer Pressekonferenz das Ziel ausgegeben, die erste Millionenstadt werden zu wollen, die einen Wert von 35 erreicht.

Corona-Zahlen in Köln: Wocheninzidenz sinkt weiterhin leicht – die Lage am 14. Januar

Erstmeldung vom 14. Januar

Köln – Der Wert, der in Köln bestätigten Neuinfektionen lag am Donnerstag bei 188. Die Wocheninzidenz in der rheinischen Domstadt ist weiter rückläufig. Derzeit beträgt die 7-Tages-Inzidenz, also der Wert der Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen, 102,7. Am Vortag lag der Wert noch bei 103. Es sind außerdem drei weitere Menschen an Folgen einer Covid-19-Infektion verstorben. Insgesamt gibt es seit Ausbruch der Corona-Pandemie 28.075 laborbestätigte Corona-Fälle in Köln (Datenstand: 14. Januar, 0 Uhr, Gesundheitsministerium NRW und RKI).

Corona-Zahlen am 14. Januar: So sieht es in anderen Landkreisen aus

In unseren News-Tickern halten wir Sie außerdem über die aktuelle Situation rund um das Coronavirus in Köln sowie das Coronavirus in Düsseldorf auf dem Laufenden. Alle Entwicklungen zu Corona in NRW finden Sie ebenfalls im Überblick. (nb)

Auch interessant