1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Ehrenfeld

A57: Ford-Fahrer (19) baut unter Drogen Unfall – geklaute Bohrmaschinen an Bord

Erstellt:

Polizeiauto und im Hintergrund anderes Auto auf der A57
Auf der A57 hat die Polizei einen 19-jährigen BMW-Fahrer verfolgt und mit geklauter Fracht gestellt (Symbolbild) © Christoph Reichwein/Imago

Mit geklauten Bohrmaschinen auf der Rückbank hat ein 19-Jähriger auf der A57 in Köln-Bickendorf einen Unfall gebaut. Er stand wohl unter Drogeneinfluss.

Köln – Unfall mit ungewöhnlicher Fracht auf der Rückbank: Streifenpolizistinnen haben nach einer Unfallflucht auf der Bundesautobahn A57 bei Köln am Mittwochmittag (27. Juli) einen Ford-Fahrer (19) im Stadtteil Bickendorf gestellt, der mutmaßlich unter Drogeneinfluss stand. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutprobe angeordnet. Und dann machten die Beamten noch einen durchaus ungewöhnlichen Fund auf der Rückbank des Ford Focus.

19-Jähriger baut Unfall in Köln-Bickendorf – geklaute Bohrmaschinen auf der Rückbank

Denn dort fanden die Polizistinnen der Autobahnwache während der Unfallaufnahme mehrere Werkzeugkoffer mit hochwertigen Bohrmaschinen. Kurzerhand stellten sie das mutmaßliche Diebesgut sicher, nachdem eine Überprüfung der Gerätenummern ergeben hatte, dass die Maschinen als gestohlen gemeldet worden waren. Zeugenaussagen zufolge war der 19-Jährige gegen 12:15 Uhr mit den Reifen auf der Beifahrerseite zunächst gegen eine Bake geprallt.

Köln-Bickendorf: Ford-Fahrer (19) schleudert unter Drogen gegen Betonwand

Anschließend schleuderte er auf Grund der geplatzten Reifen gegen eine Betonschrammwand und fuhr danach entgegen der Fahrtrichtung auf der A57 zurück, um diese an der Anschlussstelle Bickendorf zu verlassen. Den aus Bedburg stammenden Fahrer erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Ermittlungen zum Diebstahl der Bohrmaschinen dauern derzeit noch an. Erst Ende Juni hatte es auf der A57 einen Unfall mit einem Pkw und einem Lkw gegeben. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant