1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Ehrenfeld

Köln: Ditib verurteilt mutmaßlichen Anschlag auf Synagoge in Hagen

Erstellt: Aktualisiert:

Kazim Türkmen bei einer Sprechung.
Kazim Türkmen,Vorstandsvorsitzender der Ditib, verurteilt den mutmaßlichen Anschlag auf die Synagoge in Hagen. © Oliver Berg/dpa

In Hagen gab es Hinweise auf eine Bedrohung einer Synagoge. Die Türkisch Islamische Union Ditib in Köln verurteilt den mutmaßlichen Anschlag.

Köln – Die Türkisch Islamische Union Ditib hat die mutmaßlichen Anschlagspläne auf die Synagoge in Hagen verurteilt. „Ein Anschlag auf eine Synagoge ist ein Anschlag auf ein Gotteshaus, und damit ein Anschlag auf die gesamte Gesellschaft“, erklärte der Vorstandsvorsitzende des Ditib-Bundesverbandes, Kazim Türkmen, am Donnerstag in Köln.

Synagoge in Hagen: Ditib in Köln verurteilt mutmaßlichen Anschlag

Ein solcher Anschlag – ob angedroht, geplant oder erfolgt – sei immer ein Gewaltakt, der nicht nur die jeweilige Religionsgemeinschaft betreffe. Gerade im Lichte des Anschlages auf die Synagoge in Halle vor zwei Jahren „wollen wir unseren jüdischen Glaubensgeschwistern unsere Solidarität und unser Mitgefühl übermitteln“, betonte der Chef des Ditib-Bundesverbandes. (dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant