1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Ehrenfeld

Feuer in Schule in Köln-Ehrenfeld – Ermittler nennen mögliche Ursache

Erstellt:

Von: Jana Wehmann, Mick Oberbusch

Brand an der Grundschule Borsigstraße Köln Deutschland 23.11.2021
Nach dem Feuer ist der Dachstuhl der Schule in Köln-Ehrenfeld komplett abgebrannt. © Eduard Bopp/Imago

Köln: Feuer in einem Schulgebäude in der Borsigstraße. Dort ist ein Ableger der Helios Gesamtschule untergebracht. Ein technischer Defekt soll verantwortlich sein.

Köln – In Köln-Ehrenfeld hat am Montagabend ein Schulgebäude gebrannt. In dem Komplex in der Borsigstraße 13 sind die Grundschule Astrid-Lindgren-Schule, aber auch ein Ableger der Gesamtschule Helios Schule unterbracht. Das Feuer ist in dem Dachstuhl der Gesamtschule ausgebrochen, teilt die Polizei Köln auf 24RHEIN-Anfrage mit. Es gab keine Verletzten.

Köln: Feuer in Schule – erste Vermutung zur Brandursache

Die Brandursache ist bisher noch nicht endgültig geklärt. Die Polizei geht aber nach bisherigem Ermittlungsstand von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Bislang gebe es keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch auf Anfrage

Während der Löscharbeiten am Dienstagabend stürzte der Dachstuhl des alten Gebäudes ein, gegen 1 Uhr nachts waren die Nachlöscharbeiten der diversen Glutnester beendet. Am Dienstag (23. November) wurde der Brandort von der Polizei untersucht werden. Die Schule hatte einen Krisenstab eingerichtet, der darüber berät, ob der Unterricht vorläufig ausfallen muss oder ob die Schülerinnen und Schüler woanders unterrichtet werden können.

Feuer in Köln-Ehrenfeld: Hunderte Schüler von Unterrichtsausfall betroffen

Die Grundschule, in der auch Teile einer Gesamtschule untergebracht seien, blieb am Dienstag geschlossen. Etwa 400 Schülerinnen und Schüler seien von dem Unterrichtsausfall betroffen, sagte eine Stadtsprecherin der dpa. Voraussichtlich bis zum 3. Dezember soll demnach eine Notbetreuung angeboten werden. „Wer kann, bleibt aber erstmal zu Hause“, sagte die Sprecherin. „Wir wissen noch gar nicht, in welchem Zustand das Gebäude ist.“ Am Donnerstag soll über das weitere Vorgehen beraten werden.

Nun bereitet das Schuldezernat der Stadt Köln in Abstimmung mit den Schulleitungen, der Gebäudewirtschaft und weiteren Dienststellen verschiedene Lösungen vor. Zuerst soll herausgefunden werden, welche Räume ab wann wieder genutzt werden können. Anschließend wird entschieden, wo die beiden betroffen Schulen „bis auf Weiteres“ wieder ihren Unterricht aufnehmen, erklärte die Stadt am Dienstag.

Feuer in Gesamtschule Bosrigstraße in Köln Ehrenfeld: Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.
Feuer in Schule in Köln Ehrenfeld: Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. © 24RHEIN

Feuer in Köln: Dachstuhl der ausgelagerten Helios Gesamtschule in Ehrenfeld brennt

Die Feuerwehr Köln wurde am Montagabend gegen 19:45 Uhr von einem Brand in der Borsigstraße 13 alarmiert. Da der Gebäudekomplex sehr alt ist, erkläre dies „die schnelle Brandentwicklung“. „Als wir mit den Einsatzkräften vor Ort ankamen, war es schon ein Vollbrand“, berichtet die Feuerwehr. Die Feuerwehr Köln war mit einem Großaufgebot von 126 Einsatzkräften und 39 Einsatzfahrzeugen in Ehrenfeld vor Ort.

Nachdem das Feuer gegen 23 Uhr unter Kontrolle gebracht wurde, wurden noch „letzte Nachlöscharbeiten“ durchgeführt, so die Feuerwehr Köln. Durch den eingestürzten Dachstuhl sei viel Holz zusammengefallen. „Dort können sich noch Glutnester verstecken, deshalb laufen jetzt die Nachlöscharbeiten“, so der Feuerwehrsprecher. Der Dachstuhl ist bei dem Feuer völlig ausgebrannt. Aber auch der darunter liegende Gebäudeteil wurde durch Rauch und Löschwasser „in Mitleidenschaft gezogen“, erklärte die Stadt am Dienstag.

Schule in Flammen: Von zwei Drehleitern löschen Feuerwehrleute den Brand in Köln-Ehrenfeld. Der Dachstuhl ist schon eingetstürzt.
Schule in Flammen: Von zwei Drehleitern löschen Feuerwehrleute den Brand in Köln-Ehrenfeld. Der Dachstuhl ist schon eingetstürzt. © 24RHEIN

Ehrenfeld: Schulen in der Borsigstraße 13

Auf dem Gebäudekomplex an der Borsigstraße 13 befinden sich drei Schulen. „Betroffen ist allerdings nur die Gesamtschule“, so der Polizeisprecher aus Köln. Die zwei weiteren Schulen, darunter auch eine Grundschule, stünden nicht in Flammen.

Astrid-Lindgren-Schule in Köln Ehrenfeld: Feuer in Gesamtschule – Rauchwolke zieht auf

Rauch über den Dächern von Ehrenfeld – eine Schule brennt
Rauch über den Dächern von Ehrenfeld – eine Schule brannte © 24RHEIN

Durch das Feuer hat sich eine Rauchwolke entwickelt, so Augenzeugen. Nach Angaben der Feuerwehr sei die Rauchentwicklung allerdings „nicht so stark“ gewesen. Sonst hätte man eine Warnung gesendet, erklärt die Feuerwehr Köln.

Zwischenzeitlich haben zahlreiche Anwohner vor ihren Häusern gestanden und das Feuer in der Astrid-Lindgren-Schule beobachten. Ein Augenzeuge berichtet: „Ich habe noch nie etwas so derartig brennen sehen.“ Auch die Wege von der Ecke Borsigstraße/Herbigstraße und der Venloer Straße kommend auf die Alpener Straße waren dicht.

Die Feuerwehr Köln betonte während des Brands über Twitter: „Meidet das Gebiet.“ Unweit von der Gesamtschule befindet sich auch ein Aldi Süd. (jaw/dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Und einfach hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt am 24. November um 12:18 Uhr aktualisiert. Neuerung: Polizei vermutet technischen Defekt als Brandursache.

Auch interessant