1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Ehrenfeld

KVB-Haltestelle im Mini-Format – wo auch Eichhörnchen gerne futtern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Ein Eichhörnchen sitzt vor einer Miniatur-Nachbildung der KVB-Haltestelle Körnerstraße und futtert eine Nuss.
Die sogenannten Stadthörnchen machen es sich an der KVB-Haltestelle im Mini-Format bequem. © Stadthörnchen Köln

Die KVB-Haltestelle Körnerstraße in Köln gibt es auch für zu Hause – als Vogelhäuschen. Eichhörnchen freuen sich ebenfalls über die Futterhäuschen im Mini-Format.

Köln – Die Körnerstraße in Ehrenfeld (Stadtbezirk Ehrenfeld) ist eine der bekanntesten und beliebtesten Straßen in Köln. Künstler-Ateliers dicht gedrängt an Cafés und große Straßenfeste im Sommer gehen hier Hand in Hand. Kölnerinnen und Kölner nutzen die Straße im beliebten Stadtteil gerne für einen Spaziergang oder nehmen sich auch ein Getränk to go mit. Für Kölner Eichhörnchen gibt es jedoch auch noch eine andere Körnerstraße in Köln – auf der sie sich deutlich lieber aufhalten als in der viel belebten Seitenstraße der Venloer Straße.

Stadtteil Ehrenfeld
Einwohner38.406
Eingemeindung in Köln1. April 1888
Flächerund 3,7 Quadratkilometer
Postleitzahl50825
StadtbezirkEhrenfeld

Köln: KVB-Haltestelle Körnerstraße in Ehrenfeld als Futterhäuschen – auch „Stadthörnchen“ freuen sich

Die Rede ist von sogenannten Snack-Haltestellen, die die KVB sogar in ihrem Shop anbietet – wenn sie nicht, wie aktuell, komplett ausverkauft sind. Dabei handelt es sich vereinfacht gesagt um Vogelhäuschen im Mini-Format mit KVB-Optik, die jedoch auch für die Futterzufuhr anderer Kleintiere umfunktioniert werden können – zum Beispiel eben für die Eichhörnchen, denen das Verweilen an der Haltestelle großen Spaß zu machen scheint.

Das zeigt die Facebook-Seite „Stadthörnchen“ mit einem Foto. Ins Leben gerufen wurde diese im Oktober 2019, nachdem zwei Kölnerinnen regelmäßig Eichhörnchen entdeckten, die ihre Dachterrasse als Verbindungsweg zwischen zwei Bäumen nutzten. Seitdem haben die selbsternannten „Nussspenderinnen“ alles dafür getan, dass die Tiere sich auch auf ihrer Terrasse wohl fühlen und dort etwas zu essen finden. Als man via Social Media dann von der KVB-Minihaltestelle „Körnerstraße“ erfuhr, schlug man sofort zu – und kann sich seitdem kaum vor Terrassen-Besucherinnen und -Besuchern retten.

Die KVB-Snack-Haltestellen

Im vergangenen Jahr brachte die KVB erstmal die sogenannten Snack-Haltestellen auf den Markt. Dabei handelt es sich um KVB-Haltestellen im Miniformat, die als Futterhäuschen für Vögel oder Eichhörnchen dienen. Die Nachfrage war dermaßen groß, dass die ersten Snack-Haltestellen innerhalb kürzester Zeit vergriffen waren. Aktuell werden neue produziert, wann diese wieder im Shop verfügbar sein werden, konnte die KVB allerdings noch nicht genau sagen. „Wir waren gar nicht in der Lage, so schnell nachzuproduzieren“, erklärte ein Sprecher gegenüber 24RHEIN.

„Wir haben damals angefangen, die Haltestelle Körnerstraße auch als kleines Vogelhäuschen anzubieten, der Name hat dazu ja schon ziemlich gut gepasst“, erklärt ein KVB-Sprecher auf 24RHEIN-Nachfrage. „Die sind dann dermaßen schnell ausverkauft gewesen, dass wir nicht in der Lage waren, so schnell nachzuproduzieren.“ Dennoch ist die Nachfrage weiter ungebrochen. „Wir bekamen viele Nachrichten von Bürgerinnen und Bürgern, die sagten: Das ist doch auch perfekt für Eichhörnchen. Zusätzlich haben Kölnerinnen und Kölner begonnen, die Snackhaltestellen um- und auszubauen, um sie für die jeweiligen Tiere noch freundlicher zu gestalten – der kölschen Kreativität waren in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt.

Köln: KVB-Haltestelle für zu Hause – „Oh wie süß!“

Wann die Snackhaltestellen wieder im KVB-Shop verfügbar sind, kann das Unternehmen noch nicht sagen – die Produktion läuft jedoch bereits auf Hochtouren. Sobald die kleinen Vogel- oder Eichhörnchen-Häuschen wieder verfügbar sind, wollen die Verkehrsbetriebe auch sofort darüber informieren. Auf Facebook kommt diese Idee derweil schon super an: „Oh wie süß! Da hatte mal jemand einen ganz tollen Einfall!“ Da dürften die Eichhörnchen auf der Körnerstraße sicher auch zustimmen. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant