1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Ehrenfeld

Köln: Linienbus kracht in Auto – fünf Verletzte in Ehrenfeld

Erstellt:

Rettungswagen der Feuerwehr.
Bei dem Unfall in Köln-Ehrenfeld haben sich fünf Menschen verletzt, einer von ihnen schwer (Symbolbild). © C.Hardt/FutureImage/Imago

Fünf Verletzte nach einem schweren Unfall in Köln. In Ehrenfeld krachte am Montag ein Bus der KVB in einen abbiegenden Pkw.

Köln – Bei einem schweren Unfall am Ehrenfeldgürtel in Köln wurden am Montag fünf Menschen verletzt. Ein Linienbus war in Ehrenfeld mit einem abbiegenden Pkw zusammengestoßen. Der Busfahrer könnte nach Angaben der Polizei über „Rot“ gefahren sein.

Köln-Ehrenfeld: Bus kracht in Pkw – über „Rot“ gefahren?

Gegen 16 Uhr krachte es am Montagnachmittag an der Kreuzung Ehrenfeldgürtel/Vogelsanger Straße gewaltig. Dort ist ein Linienbus der KVB mit einem nach links abbiegenden Nissan Qashqai zusammengestoßen. Dabei wurde der 24-jährige Busfahrer schwer verletzt. Im Bus stürzte bei dem Crash zudem eine 24-jährige Frau, die sich ebenfalls verletzte. Die Nissan-Fahrerin (35) und ihre beiden Kinder, ein vierjähriges Mädchen und ein neun Jahre alter Junge, verletzten sich leicht.

„Derzeit prüft das Verkehrskommissariat, ob der Busfahrer, der auf dem Ehrenfeldgürtel in Richtung Lindenthal unterwegs war, möglicherweise bei ‚Rot‘ gefahren ist“, so ein Polizeisprecher. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant