1. 24RHEIN
  2. Köln

Sonst bringen sie unsere Koffer zum Flugzeug, jetzt setzen sie ein Zeichen gegen den Krieg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Gemeinsam mit 60 Flughafenschleppern, sogenannten Rofans, und mehreren Gepäckwagen haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Flughafens zu einem rund 30 Meter großen Peace-Zeichen angeordnet. Im Hintergrund sind mehrere Flugzeuge und eine Landebahn zu sehen.
Der Flughafen Köln/Bonn zeigt sich mit der Ukraine solidarisch © Flughafen Köln/Bonn

Flughafen Köln/Bonn: Mitarbeiter des „Bodenverkehrsdienst“ zeigten sich mit der Ukraine solidarisch und bildeten zusammen mit Vorfeld-Fahrzeugen ein überdimensionales Peace-Zeichen.

Köln – Über 1,5 Millionen Menschen sind auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine. Die Uno spricht schon jetzt von mehr als 400 getöteten Zivilistinnen und Zivilisten im Ukraine-Krieg (Stand: Montag, 7. März). Auf der ganzen Welt zeigen sich Menschen solidarisch mit der Ukraine. Und auch der Flughafen Köln/Bonn – rund 1.800 Kilometer von Kiew entfernt – teilt sein Mitgefühl mit der Ukraine und den Menschen vor Ort. „Ein Bild sagt manchmal mehr als 1000 Worte“, heißt es unter dem neuesten Foto des Flughafens in Köln.

Flughafen Köln/Bonn
Adresse:Kennedystraße, 51147 Köln
Terminals:2
Flughafencode:CGN
Anzahl der Start- und Landebahnen:3
Höhe:92 Meter
Fläche:1000 Hektar

Flughafen Köln/Bonn zeigt sich solidarisch – Peace-Zeichen gegen Ukraine-Konflikt

Zu sehen ist darauf das Team des Bodenverkehrsdienstes. Gemeinsam mit 60 Flughafenschleppern, sogenannten Rofans, und mehreren Gepäckwagen mit blauen und gelben Planen haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem rund 30 Meter großen Peace-Zeichen angeordnet. Im Hintergrund: mehrere Frachtjets sowie die Start- und Landebahn 14L. Das Foto wurde am Samstag, 5. März, in den sozialen Netzwerken geteilt.

Die Foto-Aktion entstand „ganz spontan“, wie Pressesprecher Alexander Weise gegenüber 24RHEIN erklärt. „Die Idee kam vom Team selbst – und vor allem von Herzen.“ Unter dem Foto wurden unter anderem die Hashtags „#StandWithUkraine“, „#stopthewar“, „#peace“ und, „#solidarität“ verwendet. Man wollte so ein Zeichen setzen – und das sei mit der „tollen Aktion wunderbar gelungen“, so Weise am Montag weiter.

Flughafen Köln/Bonn zeigt sich solidarisch – „Kölle – simply the best“

Allein auf Facebook wurde das Foto mit der „tollen Botschaft“ seit Samstag knapp 1000 Mal geteilt, darunter finden sich Hunderte Kommentare. „Sehr schöne Idee“, „einfach großartig“ und „Kölle – simply the best“ heißt es unter anderem. Ähnlich sieht es auf den sozialen Plattformen Twitter und Instagram aus. „Darum ging es uns aber überhaupt nicht“, betont Weise. „Wir wollten ein Zeichen setzen und das ist den Kollegen sehr gut gelungen“, erklärt der Pressesprecher des Flughafens weiter. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. 

Auch interessant