1. 24RHEIN
  2. Köln

Flughafen Köln-Bonn: Mann (19) setzt zum Kopfball an – und dann macht es GONG

Erstellt: Aktualisiert:

Eine Hand hält eine grüne Kegel-Kugel
Selbst eine Kegel-Kugel wäre dem 19-Jährigen am Flughafen Köln-Bonn wohl lieber gewesen. © Swen Pförtner/picture alliance

Es ist ein Betriebsunfall der extrem ungewöhnlichen Art: Weil ein Mitarbeiter von UPS eine Bowlingkugel wohl für einen Fußball hielt, traf er eine schmerzhafte Entscheidung

Köln – Jeder hat eine solche Szene schon einmal erlebt: Wenn von irgendwo ein Ball angeflogen kommt, gibt es genau zwei Reaktionen. Versuchen, aus dem Weg zu springen, oder den Ball annehmen, mit dem Fuß, der Brust oder dem Kopf. Ein 19-jähriger Mitarbeiter des UPS-Frachtzentrums setzte während seiner Arbeitsschicht am Flughafen Köln-Bonn auf letzteres – und landete kurz darauf mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Ergebnis einer folgenschweren Entscheidung.

Flughafen Köln-Bonn: Mitarbeiter des Frachtzentrums hält Bowlingkugel für Fußball

Ein anderer Mitarbeiter sortierte am späten Montagabend ein beschädigtes Paket aus, das eine schwere Bowlingkugel enthielt. Laut Kölnischen Rundschau warf der Mitarbeiter seinem Kollegen die Kugel zu: Dieser dachte, darin sei ein Fußball oder ein Gummiball – jedoch keine steinharte Bowlingkugel. Deshalb köpfte er mit voller Wucht dagegen.

Nach Bowlingkugel-Unfall: 19-Jähriger hat riesigen Schutzengel

Warum der eine Mitarbeiter auf die Idee kam, die Kugel seinem jungen Kollegen überhaupt zuzuwerfen, wird wohl nur er selbst wissen. Der 19-Jährige sank wie von einem Schwergewichtsboxer getroffen zusammen, sofort wurde der Rettungsdienst alarmiert. Wie ein Polizeibeamter gegenüber der Kölnischen Rundschau“ erklärte, konnte Lebensgefahr bei dem Mann zunächst nicht ausgeschlossen werden.

Doch der 19-jährige UPS-Mitarbeiter muss einen riesigen Schutzengel gehabt haben. So erlitt er laut Einsatzprotokoll lediglich eine schwere Gehirnerschütterung und wird aktuell noch im Krankenhaus beobachtet. (mo)

Auch interessant