1. 24RHEIN
  2. Köln

Kölner Freibäder im Überblick: Wo es im Sommer Abkühlung gibt

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Mann springt in einem Freibad von einem Sprungturm ins Wasser, auf der anderen Seite reger Betrieb auf der Wasserrutsche des Stadionbads in Köln (Montage).
In den Kölner Freibädern kann bereits gerutscht und gesprungen werden – nur im Außenbereich des Stadionbads noch nicht (IDZRW-Montage). © Maja Hitij/dpa & Oliver Berg/dpa

Köln: Sommerliche Temperaturen ziehen etliche Menschen wieder in die Freibäder. Doch ein beliebtes Kölner Bad bleibt vorerst geschlossen.

Köln – Der Sommer in Köln kann kommen – zumindest, wenn es nach den Freibädern in der Domstadt geht. Denn diese haben in großer Zahl bereits jetzt geöffnet. Ein Überblick, welche Bäder schon jetzt besucht werden können – und welches beliebte Kölner Bad aktuell noch geschlossen ist.

Freibad in Köln: Ein Überblick – Lentpark, Naturfreibad Vingst und Ossendorfbad

Köln: Welches Freibad bereits geöffnet ist – die Liste

Aktuell haben bereits sechs Bäder der Kölner Badeanstalten ihren Freibad-Bereich geöffnet. Wann man in den anderen Bädern draußen schwimmen kann, wird kurzfristig per Freibadampel angekündigt. Auch im Waldbad Dünnwald kann man wieder Bahnen ziehen. Folgende Kölner Bäder haben ihren Außenbereich geöffnet (Stand: 14. Juni 2022):

Freibad Köln: Welches Bad noch geschlossen hat

Das Naturfreibad Vingst ist derzeit noch geschlossen (Stand 14. Juni 2022). Streng genommen ist das Naturfreibad übrigens kein klassisches Freibad, sondern eher ein See. Abkühlen können sich Badegäste dort nämlich im Baggersee, der mit Wildpflanzenstauden ländliche Idylle vermittelt. 

Köln: Hallenbäder komplett geöffnet – die Liste

Was die Hallenbäder angeht, ist die Bädersaison in Köln bereits in vollem Gange. Stand Anfang Juni haben sämtliche der insgesamt zwölf Kölnbäder bereits im Innenbereich geöffnet. Die Bäder in Köln, wo man in der Halle schwimmen kann, im Überblick.

(mo) Fair und unabhängig informiert, was in Köln und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant