1. 24RHEIN
  2. Köln

Görtz schließt Filialen: Bald nur noch ein Standort in ganz Köln

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Der Schuhgigant Görtz muss mehrere Standorte schließen. Betroffen sind „etliche Filialen“ – auch in Köln. Bereits in wenigen Monaten ist Schluss.

Köln – Görtz galt lange Zeit als echter Schuhgigant. Neben dem Onlineshop hat das Unternehmen über 160 Filialen in ganz Deutschland – noch. Denn die glorreichen Jahre sind wohl vorbei. Das Unternehmen muss mehrere Filialen schließen und viele Mitarbeiter entlassen, wie ein Pressesprecher gegenüber 24RHEIN sagt. Auch Filialen in der Kölner Innenstadt sind betroffen.

Die am frühen Morgen noch geschlossene Filiale von Görtz Schuhe in der Spitalerstraße 11 in Hamburg.
Der Schuhgigant Görtz schließt mehrere Filialen. © Hanno Bode/Imago

Görtz muss „etliche Filialen“ schließen: „Sind gezwungen, Mietverträge zu kündigen“

Vor allem nach dem Coronavirus und seit der Energiekrise schreibt das Unternehmen rote Zahlen. „Unter den aktuellen Rahmenbedingungen sind die Risiken für unser Geschäftsmodell immens gestiegen. Nach der Überprüfung der Wirtschaftlichkeit der einzelnen Standorte und intensiven Gesprächen mit den Vermietern sah Görtz sich gezwungen, Mietverträge zu kündigen“, so der Pressesprecher. Korrekt heißt das: Görtz schließt mehrere Filialen. Damit ist das Unternehmen nicht allein: Auch Primark schließt derzeit Filialen.

Wie viele und welche Görtz-Standorte genau betroffen sind, will das Unternehmen nicht mitteilen. Die Rede ist jedoch von „etlichen Filialen“, bei denen Ende November die Mietverträge für die Standorte gekündigt worden sind. Ende Februar ist dort dann Schluss. Denn dann endet die Kündigungsfrist, so der Unternehmenssprecher weiter.

Götz-Schließungen: Diese Filialen in Köln werden Ende Februar 2023 geschlossen

Allein in Köln werden nun drei der vier Standorte geschlossen. Betroffen sind die Filialen in der Ehrenstraße, im Hauptbahnhof Köln und im Rhein-Center. Dabei wurde bereits Ende September der Standort in der Hohe Straße geschlossen. Somit bleibt in Köln lediglich der Görtz-Laden in der Zeppelinstraße – zumindest noch.

Weitere Schließungen bei Görtz möglich: „Gespräche dauern noch an“

Denn künftige Görtz-Schließungen sind weiterhin möglich. Auch in Hamburg wird eine Filiale geschlossen. „Görtz setzt alles daran, im Zuge der Sanierung so viele Filialen wie möglich zu halten. Im Ergebnis muss jedoch jede Filiale profitabel sein. Ob es eventuell noch weitere Kündigungen über die bereits Ende November erfolgten Kündigungen gibt, werden die weiteren Gespräche mit den Vermietern zeigen“, so der Unternehmenssprecher.

Görtz
Sitz:Hamburg
Gründung:1875
Standorte:160
Mitarbeiterzahl:Circa 1800

Für viele weitere Mitarbeiter droht somit das Aus. „Das ist eine bittere Entscheidung für die Geschäftsführung, aber daran führte kein Weg vorbei“, heißt es weiter. Wo und welche Filialen betroffen sein könnten, ist nicht bekannt. Das liegt auch daran, dass das Unternehmen aktuell noch in Verhandlungen in den Vermietern der Görtz-Filialen steckt. „Diese Gespräche dauern noch an. Auch aus diesem Grund kann keine endgültige Zahl benannt werden, da noch vieles im Fluss ist.“(jw) Tipp: Fair und verlässlich informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant