1. 24RHEIN
  2. Köln

Kostenlos mit der KVB durch Köln fahren: Was muss ich am Samstag beachten?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Strassenbahnlinie 4 auf der Severinsbrücke über dem Rhein.
In Köln können die Stadtbahnen der KVB und weitere Verkehrsmittel am Samstag gratis genutzt werden. (Symbolbild) © Jochen Tack/Imago

Am Samstag, 26. März, können Fahrgäste die öffentlichen Verkehrsmittel der KVB in Köln gratis nutzen. Alle Infos zur Aktion im Überblick.

Köln – Einen Tag lang kostenlos mit Bussen und Stadtbahnen durch Köln fahren – das ist am Samstag, 26. März, möglich. Wie die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) gemeinsam mit Zurich Versicherung mitteilen, können an diesem Tag alle Fahrgäste die öffentlichen Verkehrsmittel im Stadtgebiet Köln nutzen. Ob also mit der KVB-Linie 3 zum Shoppen in die Schildergasse oder mit der KVB-Linie 16 an den Rhein – am Samstag stehen den Fahrgästen viele Möglichkeiten offen. Was müssen Fahrgäste beachten?

Köln: Kostenlos mit der KVB fahren – wann gilt die Aktion?

„Die Aktion beinhaltet die kostenlose Nutzung aller Busse, Straßenbahnen, Nahverkehrszüge (2. Klasse) sowie Isi-Fahrzeuge (bestellbare E-Fahrzeuge) und das Anruf-Sammel-Taxi im Stadtgebiet Köln gemäß den einschlägigen VRS-Tarifbestimmungen“, teilt die KVB dazu mit. Demnach können Kölnerinnen und Kölner in diesem Zeitraum auch gratis S-Bahn fahren. Die kostenlosen Fahrten gelten in der Zeit von Samstag, 26. März, 0 Uhr bis Sonntag, 27. März, 3 Uhr. Auch ein Fahrrad kann in diesem Zeitraum kostenfrei mitgenommen werden, so die KVB weiter.

KVB: Kostenlos fahren durch Köln fahren – welche Züge und Busse können genutzt werden?

KVB: ÖPNV in Köln ist am Samstag gratis – Zeichen für den Klimaschutz

„Zum Start in die Frühlingssaison wollen wir als Kölner Unternehmen ein positives Signal für die lokale Wirtschaft und gleichzeitig für den Klimaschutz setzen. Deshalb laden wir die Bürgerinnen und Bürger ein, die Reize ihrer Stadt als Einkaufs- und Genussort wiederzuentdecken“, so Jawed Barna, Vorstandsmitglied der Zurich Versicherung. Die Aktion geht auf die Zurich Versicherung zurück.

Zudem soll der 26. März ein C02-Spartag werden – damit wolle das Unternehmen dazu beitragen, „CO2-Emissionen maßgeblich zu reduzieren“, so Barna weiter. Der Versicherer mit Sitz in Köln will bis 2030 eine CO2 Reduzierung um mindestens 70 Prozent erreichen, so das Unternehmen. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Unabhängig informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant