1. 24RHEIN
  2. Köln

Hauptbahnhof Köln: Mann schüttet Frau heißen Kaffee ins Gesicht – weil sie im Weg stand

Erstellt:

Der Platz vor dem Kölner Hauptbahnhof und dem Kölner Dom.
Am Kölner Hauptbahnhof wurde eine Frau mit einem heißen Kaffee überschüttet (Symbolbild) © Andreas Gora/Imago

Weil sie einem Mann im Weg lag, wurde eine 33-Jährige am Hauptbahnhof Köln mit heißem Kaffee überschüttet. Mit Rötungen wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

Köln – Am Samstag, 5. Februar, schüttete ein 37-jähriger Kölner einer Frau seinen heißen Morgenkaffee ins Gesicht. Nach Zeugenangaben war er wohl verärgert, dass die 33-Jährige ihm im Weg gelegen habe, so die Polizei weiter. Die Bundespolizei am Hauptbahnhof Köln zeigte den Mann wegen gefährlicher Körperverletzung an.

Hauptbahnhof Köln: Mann schüttet Frau heißen Kaffee ins Gesicht – weil sie im Weg stand

Gegen 08:20 Uhr wurden zwei Beamte am Hauptbahnhof in Köln darauf hingewiesen, dass eine Frau die Reinigung blockiere, da sie mitten in der Bahnhofspassage läge und die Arbeiten dadurch nicht durchgeführt werden könnten. Vor Ort eingetroffen, sprachen die Bundespolizisten die 33-Jährige mehrfach an. „Anscheinend unter dem Einfluss von Alkohol schlief sie jedoch immer wieder ein“, so die Bundespolizei weiter.

Köln: Mann schüttet Frau heißen Kaffee ins Gesicht – zur Behandlung in Krankenhaus gebracht

Währenddessen wurden die Einsatzkräfte von einem Zeugen angesprochen, dass die Frau nur kurze Zeit vorher mit einem Getränk überschüttet worden war. Ein in der Nähe stehender Mann hat ihr den heißen Kaffee ins Gesicht geschüttet, nachdem sie trotz Aufforderung nicht aufgestanden ist.

„Tatsächlich konnten bei genauerem Hinsehen Rötungen im Gesicht der Frau festgestellt werden“, so die Bundespolizei weiter. Ein hinzugerufener Krankenwagen brachte die 33-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den tatverdächtigen Kölner wegen gefährlicher Körperverletzung ein. (jw mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant