1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Aktenzeichen XY: Kreissparkasse Köln mit Pistole überfallen – wer kennt den Perücken-Mann?

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Mann, der Kreissparkasse in der Innenstadt von Köln überfallen hat, mit Perücke und ohne
Wieviel Unterschied eine Perücke machen kann: Der Kreissparkassen-Räuber vom Neumarkt ohne (l.) und mit Verkleidung. © Polizei NRW

Im Juli 2021 kommt es in der Innenstadt von Köln zu einem Banküberfall – mit Pistole, Perücke und Corona-Maske. Nun ist der Fall Gegenstand bei Aktenzeichen XY.

Köln – Es ist 15 Uhr am 12. Juli 2021, als ein Mann die Hauptstelle der Kreissparkasse in der Innenstadt von Köln betritt. Er trägt eine braune Perücke, eine Corona-Maske – und eine Pistole, mit der er die Angestellten zur Herausgabe von Bargeld zwingt. Im Anschluss flüchtet er über die Apostelstraße und wird seit dem Überfall auf die Kreissparkassen-Filiale in Köln gesucht.

Nun wird der Fall im Rahmen der ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY“ neu aufgerollt. Durch die Ausstrahlung des Falles in der TV-Fahndungssendung mit dem langjährigen Moderator Rudi Cerne hoffen die Ermittlerinnen und Ermittler, bei diesem Fall noch einmal Licht ins Dunkel zu bringen.

Aktenzeichen XY am 16. März: Banküberfall auf Kreissparkasse in Köln Innenstadt

Im Sommer 2021 gab die Polizei Köln bereits eine detailliertere Personenbeschreibung ab. Demnach wird der sich noch immer auf der Flucht befindliche Täter wie folgt charakterisiert:

Aktenzeichen XY: Polizei beschrieb Täter nach Sparkassen-Raub in der Innenstadt 2021 wie folgt

Aktenzeichen XY in Köln: Täter überfiel Sparkasse in der Innenstadt – Videoüberwachung schlug zu

„Aktenzeichen XY“ zeigt nun Bilder aus der Überwachungskamera. Denn kurz bevor er seine Tat beging, geriet der Mann ohne Maske und Perücke in den Blickwinkel der Videoüberwachung. Es ist nicht der erste Raubüberfall auf die Hauptstelle der Kreissparkasse am Neumarkt. So wurde die Filiale auch im August 2010 und im Dezember 2015 überfallen.

Bei beiden Fällen waren jeweils zwei Männer an den Raubüberfällen beteiligt. Bei dem Raub auf die Filiale im Juli 2021 ist allerdings nur von einem Täter die Rede. In der „Aktenzeichen“-Folge vom 18. März geht es zudem noch um einen Überfall auf eine dreiköpfige Familie in Düsseldorf. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant