1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

„Arsch Huh“ live im WDR: TV-Panne während Übertragung

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Arsch Huh-Konzert 1992, WDR-Funkhaus von außen (Montage).
Das „Arsch Huh“-Konzert im November (l. ein Foto vom ersten Konzert 1992) wird live vom WDR übertragen (IDZRW-Montage). © United Archives/Imago & Rolf Vennenbernd/dpa

Der WDR überträgt am Donnerstag, 10. November 2022, das „Arsch Huh“-Jubiläumskonzert aus der Lanxess Arena in Köln live. Um 20:15 Uhr geht‘s los.

Update vom 10. November, um 20:15: Die Mikrofon-Panne der WDR-Moderatorin konnte offenbar behoben werden. Nach dem Eldorado-Auftritt begrüßt sie die WDR-Zuschauer und moderiert den Song von Niedeckens BAP an.

„Arsch Huh“ live im WDR: TV-Panne während Übertragung

Update vom 10. November, um 20:15: Die WDR-Übertragung von „Arsch Huh“ startet gleich mit einer Panne. Das Mikrofon der Moderatorin funktioniert offenbar nicht. Darum wird kurzerhand direkt zum Auftritt von Eldorado.

Arsch Huh – Zäng Ussenander
Wo?Lanxess Arena, Willy-Brandt-Platz 3, 50679 Köln
Wann?10. November 2022, 19:30 (Donnerstag)
Was?Jubiläums-Veranstaltung fast genau 30 Jahre nach dem legendären Konzert auf dem Chlodwigplatz
Tickets?Solidaritätsbeitrag von 5 Euro (sowohl Steh-, als auch Sitzplatz)
Übertragung?ab 20:15 Uhr live im WDR (Unterbrechung von WDR Aktuell)

WDR zeigt „Arsch Huh“ heute – ab 20:15 Uhr live

Erstmeldung: Köln – Rund 30 Jahre nach dem legendären Chlodwigplatz-Konzert in Köln kehrt die Veranstaltung „Arsch Huh“ im November 2022 zurück. Nach einem langen Hin und Her, einer Absage eines erneuten Konzertes auf dem Chlodwigplatz und einigem Termingeschacher steht nun fest: Am 10. November kommt die „Arsch Huh“-Gemeinde in der Lanxess Arena erneut zusammen, um zu kölscher Musik gegen Fremdenhass und für Toleranz zu werben. Themen, die angesichts der aktuellen Weltlage relevanter denn je scheinen.

„Arsch Huh“ 2022: Alle Infos im Überblick

► „Arsch Huh, Zäng Ussenander!“: Arsch Huh ist eine Initiative, die 1992 von Musikern und Musikerinnen gegründet wurde. Der gleichnamige Verein engagiert sich gegen Neonazis, Rassismus und Ausgrenzung und für eine solidarische Stadtgesellschaft.

► Kundgebung 1992 auf dem Chlodwigplatz: Am 9. November 1992 riefen Kölner Künstler auf, sich auf dem Chlodwigplatz (Stadtbezirk Köln-Innenstadt) zu versammeln und bei einem Solidaritätskonzert gegen Rassismus zu demonstrieren.

► „30 Jahre Arsch Huh – Wachsam bleiben!“ 2022 in der Lanxess Arena: Am Donnerstag, 10. November 2022, findet „Arsch Huh“ erneut statt. Diesmal jedoch in der Lanxess Arena. Der Eintritt kostet 5 Euro. Der Gewinn soll dabei an eine Iniative für Obdachlose gespendet werden.

► Bereits am Rosenmontag 2022 versammelten sich Musikgrößen sowie Kölnerinnen und Kölner auf dem Chlodwigplatz: 250.000 Menschen demonstrierten gegen den Ukraine-Krieg und für Frieden.

WDR zeigt„Arsch Huh“ am 10. November live im TV

Rund 14.000 Tickets wurden, Stand 4. November, für die Veranstaltung in Köln-Deutz bereits verkauft – wer an diesem Abend nicht in die Arena pilgern möchte, hat jedoch auch die Chance, sich das Konzert von der heimischen Couch aus anzuschauen. Denn wie die Veranstalter bekannt gaben, wird der Kölner Sender WDR die Veranstaltung aus dem „Henkelmännchen“ live übertragen. Zur TV-Primetime um 20:15 Uhr geht es los; unterbrochen wird die rund dreistündige Übertragung nur von 30 Minuten „WDR Aktuell“.

„Arsch Huh“-Konzert am 10. November live im WDR – welche Künstlerinnen, Künstler und Bands treten auf?

So können Kölnerinnen und Kölner auch von zu Hause aus dabei sein und Bands wie den Höhnern, Kasalla, Brings, Cat Ballou oder den Bläck Fööss lauschen – und vielen mehr. Wer die Übertragung an jenem Donnerstagabend verpasst, hat noch eine weitere Chance, sie sich anzuschauen: Am 12. November um 23:15 Uhr wird das Event im WDR noch einmal wiederholt.

(mo) Fair und unabhängig informiert, was in Köln & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant