1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Warum wurden Sie zum „FLIMMfluencer“, Cornel Wachter?

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Cornel Wachter hat zu Ehren seines langjährigen Freundes „Schäng“ Löring mit einem speziellen „Flimm Waldmeister“ ein „kleines Denkmal in flüssiger Form“ geschaffen.

Köln – Maler, Bildhauer, Künstler – der Kölner Cornel Wachter aus der Südstadt kann als vieles bezeichnet werden – nun kommt jedoch noch der Begriff „Flimmfluencer“ hinzu. Warum? Das hat mit seinem langjährigen Freund Hans „Schäng“ Löring zu tun, wie Wachter im Gespräch mit 24RHEIN erklärt. „Mit ihm habe ich wunderbare Zeiten gehabt, mit meinem Freund und Patenonkel meines Sohnes Julius, dem Hartmut Priess von den Bläck Fööss, habe ich oft täglich beim „Schäng“ zum Kaffee und Verzäll gesessen“, sagt der Künstler über seine Beziehung zum ehemaligen Präsidenten von Fortuna Köln, Wachters Lieblingsclub.

Cornel Wachter
geboren25. November 1961 in Köln
BerufBildhauer, Maler, Künstler

Cornel Wachter mit Schnaps-Denkmal für „Schäng“ Löring – „in flüssiger Form“

Deshalb ist Cornel Wachter schnell klar, dass er Löring ein Denkmal schaffen will, als dieser 2005 an Darmkrebs verstirbt. „Rasch nach Lörings Tod dachte ich über einen eigenen Genever für Löring nach, ein kleines Denkmal in flüssiger Form“, so Wachter – dies hätte sich jedoch immer wieder an den Kosten zerschlagen. Bis er von Klaus Dohle, Geschäftsführer bei Fortuna-Hauptsponsor Hit Markt, den Vorschlag erhält, Kontakt mit Carl Flimm aufzunehmen. Dieser ist geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen Firma, die vor allem für ihren Waldmeister-Schnaps bekannt ist.

Löring-Flimm im Regal; gemeinsam mit Lukas Podolski
Für seinen Löring-Flimm hat Cornel Wachter (r.) prominente Unterstützer gefunden – unter anderem Lukas Podolski (IDZRW-Montage). © Cornel Wachter (2)

► Hans „Schäng“ Löring wurde am 16. August 1934 in Köln geboren.

► Bekannt wurde er als Mäzen und langjähriger Präsident des SC Fortuna Köln, der unter seiner Führung 1973 in die Bundesliga aufstieg.

► Der größte sportliche Erfolg der Fortuna unter seiner Präsidentschaft war der Einzug ins DFB-Pokalfinale am 11. Juni 1983 gegen den 1. FC Köln, das erste reine Stadtderby in diesem Wettbewerb. Die Fortuna unterlag dem FC im Müngersdorfer Stadion mit 0:1.

► Der langjährige Fußballpräsident aus der Kölner Südstadt gilt als „letzter Patriarch“ des deutschen Fußballs und starb am 6. März 2005 auf der Palliativstation im Mildred-Scheel-Haus in Köln an Darmkrebs.

► Der bekannteste Fanclub von Fortuna Köln, die „Schäng Gäng“, verdankt ihren Namen dem Spitznamen Lörings.

Flimm mit Löring-Etikett als „Künstleredition“ – Flimm-Chef musste erst überzeugt werden

„So wurde mit dem sehr angenehmen Carl Flimm und unserem Fortunadesigner Mathias Langer, Mitglied der „Schäng Gäng“ (Fortuna-Fanclub, d. Red.) die Flasche mit neuen Etiketten als Künstleredition entwickelt.“ Und das, obwohl die Firma Flimm sein Premiumprodukt erst nicht dafür zur Verfügung stellen will. Spätestens, als Wachter den Flimm-Chef dann aber von dem guten Zweck hinter der Aktion überzeugt, ist dieser jedoch auch Feuer und Flamme für die Idee.

Cornel Wachter mit besonderer Aktion zu Ehren von „Schäng“ Löring – Flimm-Erlös für guten Zweck

Denn: Die Erlöse aus dem Verkauf der Flimm-Flaschen in der seit Oktober 2022 erhältlichen „Löring“-Edition gehen zugunsten der Krebsforschung von Professor Hallek an die Uniklinik Köln. „Wohl erstmals steht so eine Denkmal in flüssiger Schnapsform im Regal des Trikotsponsors eines Fussballvereins“, so der Künstler. Was aus Wachter nicht bloß einen „Flimmfluencer“ macht, sondern auch jemanden, der sich für die gute Sache einsetzt. Und diese Absicht hätte wohl auch „Schäng“ Löring sehr gefallen.

„Schäng“-Schnaps: In welchen Supermärkten und Filialen der Löring-Flimm erhältlich ist

► Handelshöfe: Handelshof Köln-Poll, Handelshof Köln-Müngersdorf

► Trinkgut-Filialen: Trinkgut Wesseling, Trinkgut Euskirchen-Flamersheim, Trinkgut Hürth, Trinkgut Alfter

► Hit-Märkte: Brühl, Köln-Porz, Köln-Braunsfeld, Frechen, Troisdorf, Euskirchen, Dormagen, Mayen und Overath

► Real-Märkte: Köln-Sülz

► Getränkemärkte: Tapschneider (Köln-Ehrenfeld), Trink & Spare (Köln-Riehl)

► Kaufland-Märkte: Bonn, Köln-Niehl, Köln-Ehrenfeld, Köln-Mülheim, Köln-Kalk, Pulheim, Kerpen, Erftstadt

► Edeka-Märkte: Bornheim, Wesseling, Düren

► Rewe-Märkte: Köln (3), Quadrath-Ichendorf, Bonn-Pützchen, Zülpich, Weilerswist, Kerpen (3), Brühl, Bergheim-Niederaußem, Hürth (2), Mechernich, Bornheim-Walldorf, Langerwehe

(mo) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant