1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Mann läuft mit Machete durch den Hauptbahnhof in Köln – seine Erklärung überrascht

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Der Bahnhofsvorplatz in Köln. Dazu ein Bild der Machete.
Ein Mann lief mit einer Machete durch den Hauptbahnhof Köln (IDZRW-Montage) © Marius Becker/dpa & Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Am Mittwoch lief ein Obdachloser offen mit einer Machete durch den Hauptbahnhof Köln. Seine Erklärung: Er nutzt das Messer für Gartenarbeit.

Köln – Am Mittwochvormittag stellte die Bundespolizei bei einem 56-Jährigen eine Machete fest. Der Obdachlose lief „mit einem riesigen Buschmesser rückwärtig im Gürtelbund“ durch den Hauptbahnhof Köln, so die Bundespolizei. Als er von den Beamten auf das Messer angesprochen wurde, gab er eine überraschende Erklärung ab.

Mann läuft mit Machete durch Hauptbahnhof Köln – seine Erklärung überrascht

Gegen 11 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn den Mann mit dem Messer und alarmierte die Bundespolizei. „Vor Ort sahen die Beamten und die Beamtin schon das Buschmesser hinter dem Rücken des 56-Jährigen herausragen“, heißt es weiter. Die Klinge war über 30 Zentimeter lang.

Seine Erklärung, warum er das Messer dabei habe, überrascht. „Angesprochen, reagierte dieser kooperativ und gab an, dieses für Gartenarbeiten zu nutzen.“

Mann läuft mit Machete durch Hauptbahnhof Köln – Waffenverbotszone kommt

Auf der Dienststelle wurde der Obdachlose nach weiteren Waffen durchsucht, jedoch ohne weitere Funde. Die Einsatzkräfte stellten die Machete sicher und leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Waffengesetz gegen den Mann ein, wegen des Verstoßes gegen das Führungsverbot dieses Gegenstandes.

Immer wieder kommt es zu solchen oder zu ähnlichen Vorfällen am Kölner Hauptbahnhof, so die Bundespolizei. Darum wurde nun erneut eine Waffenverbotszone im Hauptbahnhof eingerichtet – allerdings nicht dauerhaft. (jw mit ots) Tipp: Fair und verlässlich informiert, was in Köln, NRW und Deutschland passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant