1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Aachener Straße wird einspurig – damit Radfahrer mehr Platz haben

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Volle Aachener Straße in Köln, Autos und eine KVB-Bahn
Auf der Aachener Straße in Köln stehen Autos oft im engen und dicht gedrängten Verkehr – nun wird eine Fahrspur durch einen Radstreifen ersetzt (Symbolbild). © Jörg Schüler/imago

Die Aachener Straße in Köln soll auf einem besonders belebten Abschnitt für Autofahrer einspurig werden. Radfahrer sollen dort einen neuen Radweg bekommen.

Köln – Die Aachener Straße (Stadbezirk Innenstadt) ist im Bereich zwischen Rudolfplatz und Moltkestraße die vielleicht beliebteste Ausgehmeile in ganz Köln. Vor allem abends und am Wochenende ist hier die Hölle los, Kölnerinnen und Kölner sitzen in oder vor hippen Cafés, trinken Bier am Kiosk oder entdecken, was die Straße kulinarisch so zu bieten hat. In den kommenden Wochen könnte sich die Aachener Straße jedoch erheblich verändern – wenn auch nicht direkt mit Konsequenzen für Fußgängerinnen und Fußgänger, sondern für Autofahrende.

Köln: Aachener Straße einspurig – droht stockender Verkehr oder sogar Chaos?

Denn: Weil auf dem Abschnitt zwischen Brabanter Straße (direkt am Rudolfplatz) und Moltktestraße (Nähe Aachener Weiher) ein bis zu 2,50 Meter breiter Fahrradstreifen markiert werden soll, wird der Abschnitt für Autofahrende einspurig. „Auf dem verbleibenden Abschnitt bis zum Eisenbahnring wird die Breite der beiden bestehenden Fahrspuren verringert, um die Radverkehrsanlage zu realisieren“, erklärt die Stadt.

Eine Grafik zum Umbau der Aachener Straße von zwei auf eine Fahrspur für Autos
Auf folgendem Bereich (rote Markierung) soll die Aachener Straße künftig einspurig werden. Die grüne Markierung stellt den geplanten, neuen Fahrradstreifen dar. © Grafik Stadt Köln

Die neue, einspurig verlaufende Strecke zwischen Rudolfplatz und Moltkestraße ist in etwa 500 Meter lang. Ob in diesem Bereich künftig vermehrt mit stockendem Verkehr gerechnet werden muss oder wann die Maßnahme konkret beginnt, erklärt die Stadt nicht. Einzig, dass in der „kommenden Woche“ (also vom 28. März bis 3. April) gestartet werden soll, ist aktuell bekannt.

Aachener Straße in Köln soll einspurig werden – Einschränkungen für Autofahrer befürchtet

Auf Höhe der Moltkestraße wird die Aachener Straße ziemlich exakt ab der KVB-Haltestelle „Moltkestraße“ (KVB-Linie 1 hält u.a. hier) einspurig und verläuft so bis zur großen Kreuzung Brabanter Straße/Aachener Straße, die auf Höhe eines Sonnenstudios und eines italienischen Eck-Restaurants liegt. Dazwischen liegen unter anderem die Volksbühne, das Theater am Bauturm oder das beliebte Café Schmitz. Einzig ein verlässlicher Radweg hatte hier in den vergangenen Jahren gefehlt – dieser soll nun neu geschaffen werden. Auch wenn sich Autofahrer dadurch auf Einschränkungen einstellen müssen. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant