1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

BMW-Fahrer rast durch Park am Aachener Weiher – und gibt mit Drifts an

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Die Wiese am Aachener Weiher in Köln.
Ein BMW-Fahrer heizte durch den Park am Aachener Weiher in Köln, jetzt wird er gesucht. © Henning Kaiser/dpa

Am Aachener Weiher in Köln hat ein unbekannter BMW-Fahrer mit Drifts und Autogepose für Aufsehen gesorgt. Zudem ließ er den Motor aufheulen.

Köln – Da hat sich wohl ein Autoposer an den Aachener Weiher verirrt: Nach mehreren Drift- und Bremsmanövern im Parkgelände rund um den Innenstadt-Weiher in Köln am späten Mittwochabend (27. Juli) sucht die Polizei nach dem Fahrer eines angemieteten 2er BMW. Zeugenaussagen zufolge soll der mutmaßliche Autoposer gegen 23:20 Uhr in Höhe der Kreuzung Universitätsstraße/Dürener Straße mit seinem Mietwagen einen Sperrposten umfahren und mit hoher Geschwindigkeit in den für Kraftfahrzeuge gesperrten Park gefahren sein.

Autoposer am Aachener Weiher in Köln unterwegs – er ließ mehrmals den Motor aufheulen

Dort soll er mehrfach stark beschleunigt und seine Drifts laut Polizei „vor Passanten zur Schau gestellt haben“. Anschließend fuhr er in unbekannte Richtung davon. Ersten Ermittlungen nach war der Fahrer des BMW zuvor mit aufheulendem Motor und hohem Tempo über die innerstädtische Universitätstraße gefahren. Klassisches Autogepose eben.

BMW-Fahrer am Aachener Weiher in Köln – Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen

Das Verkehrskommissariat 4 wertet bereits erste Zeugenaussagen aus und hat die Ermittlungen unter anderem beim Carsharing-Anbieter aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zur Identität des Fahrers geben können und/oder den Vorfall im Park und/oder auf der Universitätsstraße beobachtet haben, werden gebeten sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei der Polizei zu melden. Es ist nicht der erste Autoposer-Fall in Köln in der jüngeren Vergangenheit. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant