1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Fachmesse „Anuga“ findet statt – Termin, Corona-Regeln und Besuch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Fahnen am Eingang Nord der Messe Köln für die anuga 2017.
Im Oktober findet in Köln wieder die Fachmesse „Anuga“ statt – dieses Jahr zum Teil auch virtuell. (Archivbild) © Rech/ Imago

Vom 9. bis zum 13. Oktober findet die „Anuga“ in Köln statt. Wer kann die Messe der Lebensmittel- und Getränkeindustrie besuchen – und welche Corona-Regeln gelten?

Köln – Vom 9. bis 13. Oktober findet in Köln auf dem Messegelände in Deutz die Fachmesse „Anuga“ statt. Bis Ende August haben sich dort bereits 4.000 Unternehmen aus 91 Ländern angemeldet. Ein Überblick, was geboten ist, wer hin darf und welche Corona-Regeln dort gelten.

Anuga in Köln: Veranstaltungen zum Teil auch virtuell

Die Anuga (Allgemeine Nahrungs- und Genussmittel-Ausstellung) ist die weltweit führende Ernährungsmesse für Handel, Gastronomie und Außer-Haus-Markt. Sie findet alle zwei Jahre in Köln statt. Die Messe vereint insgesamt zehn Fachmessen wie unter anderem Anuga Frozen Food, Anuga Meat, Anuga Organic oder Anuga Drinks unter einem Dach. Zudem sind auch wieder zahlreiche Events wie zum Beispiel die „Anuga Taste Innovation Show“ geboten.

In diesem Jahr findet die „Anuga“ in Köln teilweise auch virtuell im Rahmen der „digitalen Anuga @home“ statt. Die virtuelle Teilnahme ist jedoch nur vom 11. bis 13. Oktober möglich. Besucher können sich dort auch online mit Ausstellern vernetzen, an Podiumsdiskussionen und Online-Seminaren teilnehmen oder Produktpräsentationen vom Laptop aus verfolgen.

Anuga 2021 in Köln Nur Fachbesucher sind zugelassen

Übrigens: Wer die Anuga besuchen will, muss „Fachbesucher“ sein. Ein Überblick, wer dazu zählt:

Köln: Anuga 2021 findet statt – die wichtigsten Corona-Regeln auf einen Blick

Nach den Richtlinien der Coronaschutzverordnung Nordrhein-Westfalen gelten auch auf der Anuga Messe in Köln bestimmte Corona-Regeln.

(nb)Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant