1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Bayerisches Brauhaus „Starnberger Alm“ eröffnet – direkt am Heumarkt

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Mehrere Personen stoßen mit Maß Bier an.
Am Heumarkt in Köln gibt es seit Mitte Januar 2022 das bayrische Brauhaus „Starnberger Alm“ (Symbolbild). © Matthias Balk/dpa

Seit Mitte Januar gibt es in Köln am Heumarkt ein neues bayrisches Wirtshaus. Die „Starnberger Alm“ setzt auf traditionelle Küche mit modernem Design.

Köln – Rund um den Heumarkt in Köln gibt es zahlreiche Gastronomien. Mitte Januar kam ein neues Restaurant hinzu – und bringt bayerisches Flair in die Altstadt. Denn am Heumarkt feierte am 20. Januar 2022 ein bayerisches Brauhaus – die „Starnberger Alm“ – Eröffnung.

Heumarkt Köln: Brauhaus „Starnberger Alm“ zieht in ehemaliges italienisches Restaurant

Am Heumarkt 52 in der Innenstadt heißt es künftig: O‘zapft is! Seit dem 20. Januar können Gäste dort zum Beispiel Wiener Kalbsschnitzel mit Preiselbeeren oder hausgemachte Dampfnudeln genießen. Das Brauhaus wird vom Unternehmen „Apeiron“ geführt, zu dem bereits zahlreiche bekannte Restaurants gehören. Über die Eröffnung hat 24RHEIN mit Apeiron-Geschäftsführer Tyler Hahne gesprochen.

„Die Eröffnung am 20. Januar war sehr erfolgreich. Wir haben tolles Feedback für unser Essen und das Personal bekommen“, sagt Tyler Hahne. Auch zwei Wochen nach der Eröffnung laufe das Geschäft gut. „Vor allem donnerstags bis sonntags sind wir fast durchgehend ausgebucht“, so Hahne.

„Starnberger Alm“ am Heumarkt in Köln: Die Öffnungszeiten

Bayerisches Brauhaus kommt nach Köln

Kent Hahne ist der Gründer von Apeiron, zu dem zahlreiche bekannte Restaurant-Marken gehören. So führt Hahne etwa 23 L‘Osteria-Restaurants als Franchise-Nehmer. Nach Angaben von Apeiron hat Hahne zudem das Steakhaus-Konzept von The Ash kreiert. Nun hat das Unternehmen auch ein neues Brauhaus-Konzept entwickelt.

Köln: Bayrisches Brauhaus Starnberger Alm zieht in ehemalige „La Tagliatella“

„Bei dem Standort handelt es sich um das ehemalige La Tagliatella. Also gleiche Seite, nur ein paar Häuser weiter“, erklärte Benjamin Walter von Apeiron zuvor im Gespräch mit 24RHEIN. Zu Apeiron gehören die bekannten Restaurant-Marken The Ash und L‘Osteria.

Bayerisches Brauhaus am Heumarkt in Köln: „Modernes Design, gutbürgerliche Küche, coole Drinks“

Klassische Brauhäuser und Wirtshäuser gibt es in Köln bereits. Mit der „Starnberger Alm“ möchte Apeiron jedoch „ein bisschen bayerisches Urlaubsflair in die Rheinmetropole bringen“. Eine deftige Küche darf dabei nicht fehlen. Doch Apeiron setzt nicht nur auf Tradition, sondern auch auf moderne Aspekte. „Dabei trifft Tradition auf modernes Design, gutbürgerliche Küche mit Pfiff auf coole Drinks“, so Walter.

Übrigens: Im Sommer 2022 wird es am Heumarkt ein weiteres bayrisches Wirtshaus geben. Voraussichtlich im August wird dann das Augustiner Bräu nach Köln kommen – und in die ehemalige Maredo-Filiale einziehen. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant