1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Erst gegen Corona impfen lassen, dann Gutschein in Kneipe einlösen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Außenansicht der Gaststätte „Bei Oma Kleinmann“ in Köln
Ab Freitag können sich Kölner impfen lassen und dabei einen Gutschein bekommen (Archivbild) © Rolf Vennenbernd/dpa

Die Gastwirte in Köln locken impfwillige. Bei der Aktion „Drinks für Pieks“ erhalten Impfbereite einen Gutschein für beliebte Kneipen, Restaurants und Bars.

Köln – Die Inzidenz in Köln liegt am Dienstag, 3. August, bei 39,8. Gerade für die Gastro-Betriebe dürfte das erschreckend sein. Denn wenn die Inzidenz weiter steigt, drohen die ersten Verschärfungen der Gastro-Regeln. Kein Wunder also, dass die Betreibenden sich nun kreativ zeigen, um die Impfbereitschaft in Köln zu steigern. Am Freitag startet die Aktion „Drinks für Pieks“.

Am Freitag, 6. August, geht die etwas andere Impfaktion der Vereinigung „Gastro Kwartier Latäng“ und der Stadt Köln los. Mit dabei auch das Lokal „Cubana“. Bei der Aktion können sich alle „Freunde der Nacht“ kostenlos und ohne Termin impfen lassen. Und damit nicht genug.

„Drinks für Pieks“: So läuft die Aktion ab

Corona in Köln: Gastro-Gutschein für Corona-Impfung

Die Impfwilligen bekommen nicht nur eine Corona-Schutzimpfung, sondern auch einen Verzehrgutschein. Allein das „Cubana“ stellt zehn Gutscheine mit einem Wert von je zehn Euro, heißt es auf Nachfrage von 24RHEIN. Der kann dann für Kölsch, Cocktail oder Essen ausgegeben werden. 23 weitere Lokale in Köln stellen Gutscheine aus. „Also einfach rein in den Bus, kurzer ‚Pieks‘ und mit einem Gutschein wieder raus“, so das Restaurant „Cubana“ weiter. Gutscheine für die Geimpfte gibt es, so lange der Vorrat reicht.

Die Impfaktion läuft von 17 bis 22:30 Uhr. Der Impfbus steht an der Ecke Roonstraße/Zülpicher Straße. Für die Impfung wird kein Termin benötigt. Interessierte sollen einfach mit ihrem Ausweis vorbeikommen, um „gepiekst“ zu werden. Direkt danach wird der Gutschein ausgestellt, der in 24 Läden eingelöst werden kann. Diese Lokale machen mit:

Impfangebot in Köln: Gastro zeigt sich im Kampf gegen Coronavirus kreativ

Die einzelnen Gastro-Betriebe appellieren noch einmal, die Impfangebote der Stadt zu nutzen. Denn „auch bei uns breitet sich Delta zunehmend aus“, so Cubana weiter. Das könnte auch die Gastro wieder schließen – zum Leidwesen der Branche. Die Impfaktion „Drinks für Pieks“ soll dem vorbeugen: „Eine hohe Impfquote ist derzeit der beste Schutz, um sicherzustellen, dass wir unser Leben so normal wie möglich weiterlaufen lassen können.“ Darum hoffe man, dass möglichst viele das Angebot nutzen.

Auch andere Gastro-Betriebe locken mit Angeboten für Geimpfte. Die Burger-Kette „Peter Pane“ gibt ein Gratis-Menü aus, wenn man als vollständig geimpft* gilt, berichtet 24hamburg*. Wer gegen das Coronavirus geimpft worden ist, kann seinen Nachweis vorzeigen und dann kostenlos Burger, Fritten und ein Getränk bekommen. Die Aktion läuft noch bis Ende August. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. *24hamburg ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant