1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Fahrerin (20) verliert Kontrolle über Mercedes – mehrere Verletze bei illegalem Autorennen in Köln

Erstellt:

Ein helles Auto rast an der Kamera bei Dunkelheit vorbei
Eine Mercedes-Fahrerin verliert bei einem illegalen Autorennen die Kontrolle über das Fahrzeug. (Symbolbild) © Frank Rumpenhorst/dpa

Eine junge Mercedes-Fahrerin verlor bei einem illegalen Autorennen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die Polizei beschlagnahmte unter anderem die Autos der teilnehmenden Fahranfänger.

Köln – In der Nacht auf den 14. November lieferten sich zwei Fahranfänger ein illegales Autorennen. Dabei verlor eine 20-jährige Autofahrerin die Kontrolle über ihren Mercedes. Die junge Frau schleuderte über die gesamte Fahrbahn des östlichen Zubringers im Stadtteil Deutz. Schließlich prallte sie mit ihrem Fahrzeug gegen den blauen CLK des 19-jährigen Fahrers. Laut Zeugenaussagen standen die beiden Fahranfänger gegen 00.30 Uhr an der Kreuzung Opladener Straße/Deutz-Kalker-Straße an einer Ampel in Richtung des Flughafens.

Als die Ampel auf grün wechselte, beschleunigten die beiden Fahrer auf ein hohes Tempo. Bei diesem Manöver soll die 20-jährige Mercedes-Fahrerin in einer langen Linkskurve die Kontrolle über den Mercedes verloren haben. Das ergaben die ersten Erkenntnisse der Polizei. Das Fahrzeug prallte zunächst gegen die rechte Schutzplanke und sei dann mehrfach über die Fahrbahn geschleudert worden. Schließlich kollidierte der Mercedes mit dem blauen CLK des 19-Jährigen.

Köln: Illegales Autorennen führt zu Verkehrsunfall – Fahrer und Insassen müssen ärztlich betreut werden

Das Fahrzeug prallte zunächst gegen die rechte Schutzplanke und ist anschließend mehrfach über die gesamte Fahrbahn geschleudert. Schließlich kollidierte der Mercedes der jungen Fahrerin mit dem blauen CLK des 19-Jährigen. Während die Polizei Handys, Führerscheine und Fahrzeuge beschlagnahmte, wurden die Fahrer und Insassen der beiden Autos noch vor Ort ärztlich behandelt.

Die 18- bis 20-Jährigen standen unter Schock und wurden von Rettungskräften betreut. In Köln und NRW kommt es immer wieder zu illegalen Autorennen zwischen Rasern, die oft noch sehr jung sind. Erst vor wenigen Jahren kam es zu einem schrecklichen Unfall. Während eines illegalen Autorennens starb eine unbeteiligte 22-jährige Radfahrerin. (jw mit dpa)

Auch interessant