1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln-Deutz: Feuer in Obdachlosen-Wohnung – schwangere Frau vor Flammen gerettet

Erstellt:

Feuerwehrleute auf Dach, aus Fenster kommt Rauch
Am 16. März musste die Feuerwehr Köln zu einem Einsatz in Deutz ausrücken (Symbolbild). © Alexander Franz/dpa

In Köln-Deutz ist es am Mittwoch (16. März) zu einem Gebäudebrand gekommen, infolge dessen auch eine schwangere Frau gerettet wurde. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Köln – Die Feuerwehr Köln wurde am 16. März gegen 10:20 Uhr zu einem Gebäudebrand in der Gummersbacher Straße in Deutz (Stadtbezirk Innenstadt) alarmiert. Die Anrufer*innen meldeten, das sich noch mehrere Personen im Gebäude befinden würden. Die Leitstelle entsandte daraufhin mehrere Löschzüge und die Freiwillige Feuerwehr zum Einsatzort. Es brannte in einer Wohnung im 2. Obergeschoss einer Obdachloseneinrichtung. Die Einsatzkräfte gingen zur Menschenrettung in das Brandobjekt vor und konnten eine Person aus der Brandwohnung retten.

Der Mann wurde schwerstverbrannt an den Rettungsdienst übergeben und in eine Klink der Maximalversorgung gebracht. Eine weitere Person wurde aus einem verrauchten Flur gerettet. Die schwangere Frau wurde ebenfalls an den Rettungsdienst übergeben. Außerdem wurden 24 Bewohner*innen aus dem Haus geführt und durch den Rettungsdienst gesichtet – von ihnen musste niemand ins Krankenhaus transportiert werden.

Köln-Deutz: Brand in Wohnung auf der Gummersbacher Straße – 50 Rettungskräfte im Einsatz

Anfangs wurden weitere Personen im Gebäude vermisst, woraufhin mehrere Trupps zur Menschenrettung vorgingen. Nach Kontrolle aller Wohnungen wurden keine weiteren Personen gefunden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Eingesetzt waren rund 50 Rettungskräfte der Feuer- und Rettungswachen Deutz, Innenstadt, Mülheim, Ostheim und der Freiwilligen Feuerwehr. Die Einsatzleitung hatte der Führungsdienst der Branddirektion. (ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant