1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Mercedes-Raser liefern sich illegales Rennen – und filmen sich mit Drohne

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Auto auf der Autobahn bei Nacht.
Im Kölner Stadtteil Deutz ist es in der Nacht zum 28. Dezember gegen 00:30 Uhr erneut zu einem illegalen Autorennen gekommen (Symbolbild). © Frank Rumpenhorst/dpa

In Köln-Deutz ist es in der Nacht zum Dienstag erneut zu einem illegalen Autorennen gekommen. Beteiligt waren zwei junge Männer im Alter von 18 und 20 Jahren.

Köln – Der rechtsrheinische Stadtteil Deutz hat sich in den vergangenen Jahren zur Hochburg in Sachen illegale Autorennen in Köln entwickelt. Zuletzt hatten sich dort am 9. Dezember 2021 drei Personen für ein illegales PS-Duell verabredet, waren mit Fahrzeugen der Marken Audi und BMW angetrunken über den Auenweg gerast. Nun haben Polizisten am Montagabend des 27. Dezember in Köln-Deutz die Führerscheine zweier junger Männer (18, 20) sowie die von ihnen genutzten Fahrzeuge, einen Mercedes CLS 63 AMG und einen Mercedes E 300, ihre Mobiltelefone und die Speicherkarte einer Drohne nach einem illegalen Rennen auf der Alfred-Schütte-Allee beschlagnahmt.

Köln: Wieder illegales Autorennen in Deutz – Raser filmten sich mit Drohne selbst

Nach ersten Ermittlungen sollen sich die beiden jungen Fahrer gegen 0:30 Uhr mit hohen Geschwindigkeiten ein Rennen geliefert und sich dabei mit der Drohne gefilmt haben. Das Verkehrskommissariat 4 der Polizei Köln sucht zusätzlich mögliche Zeugen des Rennens und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (ots/mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant