1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Deutzer Brücke wird gesperrt – was Autofahrer wissen müssen

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Autos und Fahrradfahrer fahren über die Deutzer Brücke in Köln.
Die Deutzer Brücke ist eine wichtige Verkehrsachse in Köln, für mehrere Wochen soll sie gesperrt werden. © Olaf Döring/Imago

Zwei Fahrspuren an der Deutzer Brücke in Köln müssen erneuert werden. Dafür soll die Brücke in Richtung Innenstadt fünf Wochen gesperrt werden.

Köln – Schlechte Nachricht für Autofahrer: Bei Prüfungen sind an der Nordseite der Deutzer Brücke auf beiden Fahrspuren „erhebliche Schäden“ festgestellt worden, wie eine Sprecherin der Stadt Köln mitteilt. Daher muss der Fahrbahnbelag in Richtung Innenstadt erneuert werden. Für die Reparaturen soll die Brücke auf dieser Seite fünf Wochen lang gesperrt werden. Die Verwaltung hat dem Verkehrsausschuss für seine Sitzung am Dienstag, 18. Januar 2022, dazu einen Beschluss vorgelegt.

Köln: Deutzer Brücke wird gesperrt – Umleitung über Zoobrücke und Severinsbrücke

„Wenn der Rat der Vorlage im Februar 2022 zustimmt, soll nach Ausschreibung und Vergabe in den Sommerferien 2022 mit den Arbeiten vor Ort begonnen werden“, so eine Sprecherin der Stadt. Während der Baumaßnahmen in Deutz müssen die beiden Fahrspuren in Richtung Innenstadt dann für rund fünf Wochen gesperrt werden. Das heißt, dass Autofahrer und Motorradfahrer wochenlang eine Umleitung über die Severinsbrücke und die Zoobrücke fahren müssen. Fußgänger und Radfahrer werden an der Nordseite der Brücke an der Baustelle vorbeigeführt.

Schäden an der Deutzer Brücke in Köln – Sperrung im Sommer

„Für die Erneuerung der Fahrbahn und der darunterliegenden ‚Verschleißschichten‘ werden Gesamtkosten in Höhe von rund 1,77 Millionen Euro brutto veranschlagt“, heißt es weiter. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen dann auch die beiden südlichen Fahrspuren in Fahrtrichtung Deutz erneuert werden. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant