1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Kölner Südstadt: „Die Eisdielerin“ eröffnet neue Filiale

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Aimene

Neue Filiale der Eisdielerin in der Südstadt mit fröhlich guckender Miki Staffel hinter der Theke
Die Eisdielerin Miki Staffel bei der Eröffnung der neuen Filiale in der Kölner Südstadt. © Michaela Staffel

„Die Eisdielerin“ hat an der Bonner Straße in der Kölner Südstadt eine neue Filiale eröffnet. Nach Ehrenfeld ist es der zweite Standort in Köln.

Köln – Das Wetter im Juni ist im Vergleich zum Mai wie ausgewechselt. Die Temperaturen steigen in die Höhe und die Kölner sehnen sich nach Abkühlung. Passend dazu hat vor kurzem „Die Eisdielerin“ einen kleinen Laden in der Kölner Südstadt eröffnet. Dort verkauft Miki Staffel nun auch ihre Kreationen. Es ist der zweite Standort in Köln nach Ehrenfeld.

Die kleine Filiale befindet sich gut erreichbar in der Nähe des Chlodwigplatzes auf der Ecke Bonner Straße und Teutoburger Straße. Die Bestellung kann man direkt am Bürgersteig zur Straße hin aufgeben.

Köln: „Die Eisdielerin“ eröffnet neue Filiale in der Südstadt

Eis ist bei uns Familientradition.

Miki Staffel, „Die Eisdielerin“

Die Eröffnung war zunächst für den 15. Mai angesetzt. Doch das launige Maiwetter führte dazu, dass diese verschoben wurde. Am 21. Mai war das Wetter endlich sonniger – und Inhaberin Miki Staffel gab den Startschuss. Die Eröffnung sei ein Erfolg gewesen und ein Teil der Stammkundschaft sowie Familie kamen, um den neuen Laden einzuweihen. „Besonders gefreut habe ich mich, dass meine Mutter und Schwester mit dabei waren. Sie haben kräftig mit angepackt“, erzählt sie. „Eis ist bei uns Familientradition.“

Köln: Neue Eisdiele eröffnet – „Eisdielerin“ jetzt auch in der Südtstadt

Obwohl die Eisdiele deutlich kleiner als die Ursprungsfiliale in Ehrenfeld ist, bringt sie Kunden fast die gleiche Anzahl an Eissorten. Bis zu 14 Eiskreationen bietet die Eisdielerin in der neuen Filiale an. Das seien nur zwei weniger als im „Mutterschiff“, so Miki Staffel. Das Sortiment wechsele regelmäßig, aber Standards wie das Schoko-Sorbet seien auf jeden Fall erhältlich.

„Ich lege viel Wert auf natürliche Zutaten. Beispielsweise holen wir für die Sorte „rote Mirabelle“ eigens hergestelltes Fruchtpüree aus Früchten aus dem Garten der Eltern.“ Auch spezielle Sorten wie Hofschlehe seien aus eigenem Bestand. Alle Sorbets seien mit hohem Fruchtanteil selbst hergestellt, ins Vanille-Eis wandere zum Beispiel echte Vanille.

Der Standort „Der Eisdielerin“ in der Kölner Südstadt

Wenn Sie mehr über Eiskreationen im Kölner Süden wissen wollen, lesen Sie unseren Überblick über die besten Eisdielen in der Kölner Südstadt.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant