1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Feuer in Haus am Heumarkt – fünf Menschen ins Krankenhaus gebracht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Der Heumarkt in Köln mit dem Reiterstandbild von Friedrich Wilhelm III.
Die Feuerwehr ist am Heumarkt in Köln im Einsatz: In einem Haus ist ein Feuer ausgebrochen. (Archivbild) © Schöning/Imago

In einem Wohnhaus am Heumarkt in Köln hat es am Mittwochmittag gebrannt. Fünf Menschen wurden gerettet, darunter auch zwei Kinder.

Köln – Am Kölner Heumarkt hat es am Mittwochmittag gebrannt. Um 11:53 Uhr wurde ein Notruf abgesetzt. In einem sechsstöckigen Wohnhaus wurde eine „starke Rauchentwicklung mit Menschenrettung“ gemeldet. Wie die Feuerwehr Köln berichtete, mussten insgesamt fünf Menschen in Sicherheit gebracht werden. Sie kamen alle vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst war mit insgesamt 15 Fahrzeugen vor Ort. Die Linien der KVB waren nicht beeinträchtigt.

Inzwischen ist der Einsatz am Heumarkt beendet. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache laufen jedoch weiter, so ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber 24RHEIN.

Köln: Feuer am Heumarkt – starker Rauch, fünf Menschen aus Haus gerettet

Bei dem Einsatz wurden zwei Erwachsene und zwei Kinder über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht, teilt die Feuerwehr mit. „Eine weitere Person wurde mittels Fluchthaube aus dem ersten Obergeschoss gerettet“, heißt es weiter. Alle fünf Personen kamen vorsorglich in ein Krankenhaus.

Was versteht man unter einer Fluchthaube?

Eine Fluchthaube ist ein umluftabhängiges Atemschuztgerät, das giftige Gase aus der Luft herausfiltert. Die Hauben haben ein Sichtfenster und bestehen größtenteils aus schwer entflammbaren Kunststoff. Sie werden zur Rettung von Personen aus verrauchten bzw. brennenden Gebäuden eingesetzt. Damit soll verhindert werden, dass die Personen giftige Gase einatmen.

Das Feuer soll im Flur des Gebäudes ausgebrochen sein, in dem sich auch das Eiscafé „Ice Creme United“ von Lukas Podolski befindet.

Feuer am Heumarkt in Köln: Unrat im Hausflur fängt Feuer

Die genaue Brandursache sei noch nicht klar. „Derzeit gehen wir davon aus, dass es sich um einen brennenden Unrat im Hausflur handelt“, so die der Feuerwehrsprecher am Mittwoch. Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde am 22. September aktualisiert. Neuerung: Der Einsatz ist vorbei, fünf Menschen wurden gerettet.

Auch interessant