1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Mädchen an den Haaren ins Gleis gezogen – jetzt sucht die Polizei sie

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Die Bundespolizei am Videosystem
Eine Bundespolizistin werten die Kamerabilder des Videosystems aus. (Symbolfoto) © Bundespolizei

Opfer gesucht: Nach einer brutalen Attacke auf ein Mädchen am Hansaring in Köln sucht die Bundespolizei das Opfer und weitere Zeugen.

Köln – Am Montagmorgen, 25. Juli 2022, ist es am Köln-Hansaring zu einer gewaltvollen Auseinandersetzung gekommen. Die Bundespolizei sucht nun das Opfer. Gegen 4 Uhr griff eine Frau ohne ersichtlichen Grund eine weitere junge Frau brutal an. Sie zieht ihr Opfer an den Haaren in das Gleisbett und tritt sie mehrfach gegen den Kopf. Zwei Jungs, die scheinbar eine Gruppe bildeten, unternahmen so gut wie nichts.

Köln: Brutale Attacke am Hansaring – junge Frau an den Haaren in das Gleisbett gezogen

Sie schauten zu, wie die junge Frau (14 bis 16 Jahre) ihr Opfer (ebenfalls 14 bis 16 Jahre) brutal attackierte. Immer wieder tritt die Frau gegen den Kopf ihres jungen Opfers. Erst als die junge Frau aufhörte, halfen die beiden Männer den ebenfalls jungen Mädchen wieder auf den Bahnsteig. Anschließend verschwanden die beiden Jungs und ließen das Opfer allein.

Als die Bundespolizei kurz darauf am Bahnsteig eingetroffen ist, war auch das junge Opfer nicht mehr dort. „Die beiden Männer standen unbeeindruckt daneben. Anschließend entfernte sich die Personengruppe geschlossen von dem Haltepunkt Hansaring“, so die Bundespolizei.

Die Bundespolizei Köln sucht nun nach dem Opfer: „Die junge Frau, welche brutal in das Gleisbett gezogen und mit Tritten traktiert wurde, wird dringend gebeten, sich bei einer Polizeidienststelle zu melden“, schreibt die Behörde in einer Pressemitteilung. Ebenfalls werden Zeugen gesucht, die etwas von der Tat mitbekommen haben. Die Polizei leitet inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

In den vergangenen Wochen ist es immer wieder zu brutalen Attacken im Bereich der Gleisanlagen gekommen. Inzwischen sucht die Polizei sogar eine Frau, die am Hauptbahnhof am 27. März 2022 einen Mann in das Gleisbett gestoßen haben soll. Bei einem weiteren Fall werden ebenfalls Zeugen gesucht. Am 19. Juni 2022 stieß ein Mann eine Frau ins Gleisbett der S-Bahn S11. (sp) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland, NRW und Köln passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant