1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Hauptbahnhof Köln: Frau sexuell belästigt

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Mann steht an einem Gleis am Köln Hbf.
Die Frau saß an einem Gleis am Kölner Hbf als der Mann sie belästigte. (Symbolbild) © Jochen Tack/Imago

Eine Frau ist am Hauptbahnhof Köln sexuell belästigt worden. Die Frau machte durch Schreie auf sich aufmerksam.

Köln – Am Sonntagmorgen (2. Januar) ist eine 38-Jährige in Köln von einem Mann sexuell belästigt worden. Laut Angaben der Frau begann er mit Streicheln, berührte dann ihre Brüste und steckte ihr schließlich mehrere Fingen in den Mund der Frau, wie die Polizei mitteilte.

Sexuelle Belästigung am Köln Hauptbahnhof: Bahn-Mitarbeiter halten Mann fest

Die 38-Jährige erstatte gegen 8 Uhr Anzeige bei der Bundespolizei. Sie gab an, dass sie in einer Passage am Kölner Hauptbahnhof einen Kaffee trinken wollte, „als sich der 41-Jährige neben sie setzte und anfing, ihren Rücken zu streicheln sowie ihre Brüste anzufassen“. Sie soll den Mann sofort aufgefordert haben, damit aufzuhören. Doch „er unbeeindruckt weiter und steckte ihr zusätzlich seine Finger in den Mund“.

Die Frau wehrte sich, indem sie anfing zu Schreien, was Mitarbeiter der Deutschen Bahn auf den Vorfall aufmerksam machte. Diese erklärten anschließend, dass der Mann die 38-Jährige umarmt hatte, als sie eintrafen. Die Sicherheitskräfte hielten den Tatverdächtigen so lange fest, bis die Polizei eintraf.

Köln Hauptbahnhof: 41-Jähriger hat mehrere Sexualdelikte begangen

Bei der Überprüfung fiel auf, dass der 41-Jährige „bereits mehrfach wegen Sexualdelikten in Erscheinung getreten ist“. Die Polizei wertet nun die Videoaufzeichnungen aus und leitete ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung ein. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant