1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: 17-Jährige steckt fünf Autos in Brand – auch Polizeiautos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Der Platz vor dem Hauptbahnhof Köln.
Fünf Autos wurden in der Nacht zu Mittwoch am Hauptbahnhof Köln angezündet. (Symbolbild) © Marius Becker/dpa

Eine Jugendliche (17) soll in der Nähe vom Hauptbahnhof Köln fünf Autos angezündet haben. Zwei Fahrzeuge gehörten der Bundespolizei.

Köln – Eine 17-Jährige soll in der Nacht zu Mittwoch, 22. September, in der Nähe des Hauptbahnhofs Köln fünf Autos in Brand gesteckt haben. Zwei der betroffenen Fahrzeuge seien von der Bundespolizei, teilten die Beamten mit. Eine politisch motivierte Tat schließt die Polizei aus. Eine Schadenshöhe war zunächst unbekannt. 

Köln: 17-Jährige steckt fünf Autos in Brand – davon zwei Fahrzeuge der Bundespolizei

Weitere Angaben machte die Polizei Köln noch nicht. „Es wurde eine Person festgenommen, alles Weitere wird jetzt geprüft“, teilte eine Polizeisprecherin am Morgen auf Nachfrage von 24RHEIN mit.

Weitere Informationen folgen. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant