1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Streifenwagen kracht in Betonwand – zwei Polizisten verletzt – Rheinufertunnel bis Mitternacht gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Ein Polizeiauto bei Nacht
Bei einem Verkehrsunfall in Köln wurden zwei Polizisten verletzt (Symbolfoto). © imago images/onw-images

Ein Streifenwagen der Polizei ist am Montagnachmittag, dem 18. Januar, beim Abbiegen mit einer Betonwand kollidiert. Die zwei Polizisten kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Update vom 18. Januar, 19:10 Uhr: Wie die Stadt Köln am Abend mitteilte, bleibt der Rheinufertunnel mindestens bis Mitternacht in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Erstmeldung vom 18. Januar, 18 Uhr: Köln – Zwei Polizisten sind bei einem Verkehrsunfall in der Kölner Innenstadt am Montagnachmittag, dem 18. Januar, verletzt worden.

Köln: Polizisten nach Unfall auf der Rheinaustraße verletzt

Wie die Polizei berichtet, war kein anderes Fahrzeug an dem Unfall an der Rheinaustraße in Köln beteiligt. Die Polizisten der Innenstadtwache waren gegen 16.30 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu Kollegen am Hauptbahnhof, die Unterstützung in ihrem Einsatz gegen einen Randalierer angefordert hatten. Sie kollidierten beim Abbiegen vom Heumarkt nach links auf die Straße „Am Leystapel“ jedoch plötzlich mit einer Betonwand. Die Polizisten kamen mit Verletzungen in umliegende Kliniken.

Unfall in Köln: Rheinuferstraße gesperrt – es kommt zu Verkehrsstörungen

Derzeit unterstützt das Verkehrsunfallaufnahmeteam die Beamten vor Ort bei der Unfallaufnahme. Einsatzkräfte sperren dafür die Rheinuferstraße in nördliche Richtung. Es kommt dadurch zu Verkehrsstörungen. (nb)

Auch interessant