1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Betrunkener rast mit BMW durch Köln – Verfolgungsjagd durch die Innenstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Ein zu Lichtspuren verwischtes Auto.
Der BMW-Fahrer ignorierte die Anhaltezeichen, trat aufs Gaspedal und fuhr bei „rot“ einfach weiter (Symbolbild). © Frank Rumpenhorst/dpa

Der alkoholisierte Fahrer eines 3er-BMWs lieferte sich am Freitag mit der Polizei eine Verfolgungsjagd durch die Innenstadt von Köln. Er fuhr dabei mehrfach über rote Ampeln.

Köln – Am frühen Freitagmorgen, 28. Januar, kam es in der Kölner Innenstadt zu einer kurzen Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und einem 25-jährigen BMW-Fahrer, der zu diesem Zeitpunkt stark alkoholisiert war. Wie die Polizei Köln berichtet, war der BMW den Streifenpolizisten gegen 5:15 Uhr aufgefallen, als er am Hohenzollernring falsch abbog. Die Beamten gaben dem Fahrer daraufhin Anhaltezeichen – doch der 25-Jährige ignorierte das Signal, trat einfach auf das Gaspedal und fuhr dabei mehrfach bei „Rot“ in Richtung Nord-Süd weiter“, so die Polizei.

Köln: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer nach Verfolgungsjagd – 3er-BMW sichergestellt

Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnten die Polizisten den betrunkenen BMW-Fahrer schließlich stellen. „Die Polizisten ließen dem 25-jährigen Mann, der aktuell nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, eine Blutprobe zum Nachweis des Alkoholgehalts entnehmen“, heißt es weiter. Der auf den 27-jährigen Beifahrer zugelassene 3er-BMW sowie die Mobiltelefone der beiden Siegburger wurden zur Beweissicherung beschlagnahmt. Gegen die Männer wurden mehrere Strafanzeigen gestellt. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Auch interessant