1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Kölner (60) bei Straßenraub schwer verletzt – drei Täter flüchtig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Blaulicht an einen Polizeiwagen leuchtet bei Nacht
In der Kölner Innenstadt haben drei Unbekannte einen Mann angegriffen und ausgeraubt. Er kam mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik. (Symbolbild) © Horst Galuschka/Imago

In der Innenstadt von Köln wurde in der Nacht zu Sonntag ein Mann (60) von drei Unbekannten niedergeschlagen und ausgeraubt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Köln – Ein 60-jähriger Kölner wurde in der Nacht zu Sonntag, 15. August, in der Kölner Innenstadt von drei unbekannten Männern überfallen und ausgeraubt. Sie schlugen ihn nieder und machten sich mit seiner Geldbörse aus dem Staub. Der 60-Jährige erlitt bei dem Vorfall schwere Kopfverletzungen und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Nun sucht die Polizei nach möglichen Zeugen.

Straßenraub in Köln: Männer schlagen auf 60-Jährigen ein – anschließend flüchten sie mit seiner Geldbörse

„Nach Angaben des schwerverletzten Kölners war er gegen 2.30 Uhr auf der Straße „An der Malzmühle“ zu Fuß unterwegs, als ihn drei Männer ansprachen und unvermittelt mit mehreren Faustschlägen angriffen“, so die Polizei Köln. Der 60-Jährige stürzte in Folge der Schläge zu Boden, daraufhin griff einer der Angreifer nach seiner Geldbörse und steckte sie ein, hieß es weiter. Anschließend flüchteten die unbekannten Täter über die Plectrudengasse in Richtung Maritim-Hotel, heißt es weiter.

Köln: Mann (60) zusammengeschlagen und ausgeraubt – nach diesen Tätern sucht nun die Polizei

Wie die Polizei mitteilt, sollen die drei Täter etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Sie hatten der Polizei zufolge eine dunkle Hautfarbe, ihr Haar war dunkel und gelockt. Ein Überblick:

Wer Angaben zum Tatgeschehen und/oder zu den Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 0221 220-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden.

Köln: Räuber prügeln Kölner in die Klinik – Polizei fahndet nach „sportlich gekleideten Männern“

Auch am 29. Juni wurde ein Mann in Köln überfallen und schwer verletzt. Er musste mit einem Schulterbruch und Gesichtsverletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. Der Raub ereignete sich in Köln-Seeberg in einer Parkanlage. Wie die Polizei berichtete, sollen drei junge Männer gegen 22:30 Uhr den 56-Jährigen angesprochen und nach einer Zigarette gefragt haben. Nach einer kurzen Auseinandersetzung sollen die drei „sportlich gekleideten Männer“ auf das Opfer eingeprügelt und eingetreten haben. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant