1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Iran-Demo zieht am Samstag durch Köln: Tausende Menschen erwartet

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Am Samstag, 29. Oktober, finden mehrere Iran-Demonstrationen in Köln statt. „Wir rechnen mit Verkehrsbeeinträchtigungen“, sagt die Polizei.

Köln – Für Samstag ist eine Großdemo in der Kölner Innenstadt geplant. Das teilt die Polizei Köln auf Nachfrage von 24RHEIN mit. Rund 5000 Menschen sollen bei der Iran-Demo unter dem Motto „Solidarität mit der Protestbewegung im Iran“ teilnehmen. Dadurch sind im gesamten Stadtbezirk auch Verkehrseinschränkungen möglich.

Eine Kölner Demonstration von Gegnern des Mullah-Regimes in Teheran fordert Solidarität mit der Opposition im Iran, die Abschaffung der Todesstrafe und einen Umsturz.
Am Samstag finden drei Iran-Demonstrationen in Köln statt (Archivbild). © Christoph Hardt/Imago

Köln: Demonstrationen am Samstag, 29. Oktober

► Am Samstag, 29. Oktober, sind mehrere Iran-Demonstrationen in Köln geplant.

► Neben zwei kleinen Kundgebungen mit je 500 Teilnehmern ist ein großer Demozug mit rund 5000 Teilnehmern angemeldet.

► Der Demozug zieht durch die Kölner Innenstadt: Vom Heumarkt über die Pipinstraße und die Cäcilienstraße zum Neumarkt. Anschließend entlang der Gertrudenstraße, der Breite Straße und der Neven-DuMont-Straße zum Verwaltungsgericht Köln. Von dort geht es zum Kölner Dom und zurück zum Heumarkt, wo die Demonstration gegen 18 Uhr enden soll.

►Die Polizei rechnet mit größeren Verkehrsstörungen

Köln: Iran-Demo am Samstag – Polizei spricht von 5000 Teilnehmern

Die Kundgebung ist als Demozug geplant. Das bedeutet, dass die rund 5000 Demoteilnehmer durch die Kölner Innenstadt ziehen. „Los geht es um 16 Uhr auf dem Heumarkt. Gegen 16:30 ziehen die Teilnehmer dann los“, so ein Polizeisprecher. Vom Heumarkt geht es über die Pipinstraße, die Cäcilienstraße zum Neumarkt. Anschließend geht es entlang der Gertrudenstraße, der Breite Straße und der Neven-DuMont-Straße zum Verwaltungsgericht Köln. Von dort geht es zum Kölner Dom und zurück zum Heumarkt, wo die Demonstration gegen 18 Uhr enden soll.

Neben der Großdemo sind am Samstag auch zwei kleine Kundgebungen geplant. „Angemeldet wurden zwei weitere Demos zur gleichen Thematik mit je 500 Teilnehmern“, so der Polizeisprecher.

Köln: Iran-Demo am Samstag – „rechnen mit Verkehrsbeeinträchtigungen“

Während der Demonstration kommt es wohl auch zu Straßensperrungen. „Wir rechnen mit Verkehrsbeeinträchtigungen“, sagt der Polizeisprecher weiter. „Wenn es 5000 Leute sind, müssen wir tatsächlich eine Fahrtrichtung sperren.“ Denn eine so große Demonstration könne nicht über den Bürgersteig geleitet werden.

Damit es dennoch zu so wenig Verkehrsstörungen wie möglich kommt, sperrt die Polizei nie die komplette Strecke gleichzeitig. Stattdessen wird immer nur der Bereich gesperrt, in dem sich auch die Demoteilnehmer befinden. Inwieweit es am Samstag auch zu Einschränkungen bei der KVB kommen kann, ist aktuell nicht bekannt. (jw) Fair und unabhängig informiert, was in Köln und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant