1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: „Kölle singt“ am 3. Oktober mit 2G – nur für Geimpfte und Genesene

Erstellt: Aktualisiert:

Björn Heuser sthet mit einer Gitarre auf einer Bühne.
In der Lanxess-Arena findet am 3. Oktober erstmals seit 2019 wieder „Kölle singt“ statt (Archivbild) © Kölle singt

„Kölle singt“ mit Björn Häuser kehrt in die Lanxess Arena zurück. Jedoch sind nur Geimpfte und Genesene erlaubt. Der Überblick zum Mitsing-Konzert am 3. Oktober.

Köln – Sie gehört zu den festen Veranstaltungen im Kölner Eventkalender und musste aufgrund des Coronavirus wie etliche andere Großveranstaltungen seit 2019 ausfallen: In diesem Jahr jedoch kehrt „Kölle singt“ in die Lanxess-Arena zurück. Am 3. Oktober ist es so weit – für das bereits ausgebuchte Mitsing-Konzert gelten jedoch besondere Corona-Regeln.

Für die Veranstalter und die Jecken ist die Vorfreude schon jetzt riesig. „Das erste große kölsche Gänsehaut-Jeföhl nach so langer Zeit! Dafür sind wir allen, die mit uns dafür gekämpft haben, außerordentlich dankbar und Eure hunderten Reaktionen der letzten Tage zeigen, wie sehr Ihr diese Veranstaltung herbeisehnt!“

Die Lanxess-Arena: Hier findet am 3. Oktober „Kölle singt“ statt

Am 3. Oktober um 18 Uhr (Einlass 15:30 Uhr) startet die Veranstaltung, sie war von Ende September auf den Anfang des Folgemonats verlegt worden. Die Macher Stephan Brand und Lukas Wachten haben viel Arbeit investiert, damit das kölsche Mitsing-Konzert unter der Leitung von Björn Häuser wieder stattfinden kann – und auch die Arena dürfte sich über die Zusage freuen, nachdem sie doch seit anderthalb Jahren leer gestanden hatte.

Köln: „Kölle singt“ nur für Geimpfte und Genesene

Tickets sind für 16,80 Euro erhältlich, möglicherweise finden sich Anfang Oktober gar 12.500 Menschen in Deutz ein. Denn bei einem genehmigten Hygienekonzept dürfte die Arena, zwar ohne Stehplätze und komplett bestuhlt, ausverkauft werden. Bereits Ende September sind alle Tickets ausverkauft. Es gelten jedoch besondere Corona-Regeln. Nur wer geimpft oder genesen ist, darf kommen. Der Nachweis wird am Einlass kontrolliert. Besucher sollen ihren Personalausweis und ihren Nachweis daher mitbringen.

„Alle, die aufgrund der behördlichen Vorgaben nicht live dabei sein können, bitten wir um Verständnis. Selbstverständlich könnt Ihr Eure Karten bis zum 2.10. dort zurückgeben, wo Ihr sie erworben habt“. Zusätzlich wird ein Online-Stream angeboten. „Und dann hoffen wir inständig, dass wir uns am 2. Oktober 2022 endlich wieder alle ohne jegliche Einschränkung sehen dürfen!“

„Kölle singt“ in der Lanxess-Arena: Corona-Regeln im Überblick

Für „Köllle singt“ gibt es umfangreiche Corona-Sicherheitsmaßnahmen. „Das sind Einschränkungen, aber wir denken, das ist gemessen an einer erneuten Verschiebung oder gar Absage absolut im Rahmen und gibt uns die Chance, mit Euch gemeinsam einmalige Emotionen zu erleben“, erklärt der Veranstalter.

„Kölle singt“ in der Lanxess-Arena: Björn Häuser hat einige Gäste im Gepäck

Gastgeber Björn Häuser hat dabei natürlich auch wieder einige Gäste im Gepäck, wer, wird allerdings noch nicht verraten. Als wäre die Vorfreude bei den „Kölle singt“-Fans nicht auch so schon groß genug. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Update-Hinweis: Der Text wurde zuletzt am 22. September aktualisiert. Neuerung: Die Corona-Regeln bei „Kölle singt“

Auch interessant